Schweine im Weltall

 

Da fliegt so eine rosa Sau –
nein, zwei sind’s:
jetzt seh‘ ich’s erst genau.
Präziser noch sind’s zweieinhalbe,
die segeln dort wie –
och nee – nicht „Schwalbe“!

Solarenergie oder Biogas?
Egal, sieht aus, als machte es  viel Spaß.
Wie macht man das?
Ist das zu lernen?
Wie gern flöge ich auch
zu den Sternen.

Doch keine Sau kommt hier vorbei.
Ich wär so gerne Schweinchen Drei!
Als erstes flögen wir zum Mond,
weil da noch immer kein Schwein wohnt.
Als nächstes Ziel
würde ich träumen
mehr so von den hinter’n Räumen.

Die Astronomen täten mir
leid, aber ich kann nichts dafür,
daß sie am Astrolabium
kollabierten reiheum.

„Sauerei“ hört‘ ich sie schimpfen.
„Kann man sich dagegen impfen,
daß man Schweine sieht im All?“
Ich glaube,
das ist nicht der Fall.

Siehst du heut‘ Nacht die Sternlein blinken,
sind’s vielleicht Schweine,
die Dir winken…

(28. März 2006)

 

4 Gedanken zu “Schweine im Weltall

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.