Das süße Herz – Sweetheart

Die Geschichte ist nicht wirklich von mir, sie ist nur ungefähr nacherzählt, denn mich erinnerte ein Blogeintrag anderswo an die Erklärung zur Entstehung des Begriffes „Sweetheart“, die ich einmal gelesen habe; im Web ist sie nicht zu finden, also erzähle ich es aus der Erinnerung, so ungefähr … Achtung: kleine Märchenstunde. Sitzt du bequem? Taschentücher griffbereit?
 
 
Es war einmal ein Paar, ein Mann und eine Frau, die sich sehr liebten. Sie schenkten einander ihr Herz, schworen ewige Liebe und konnten darum einer ohne den anderen nicht mehr sein.
Trotzdem geschah es eines Tages, daß der Tod nicht beide gemeinsam holte, sondern nur den geliebten Mann. Die Frau war untröstlich und sie bettelte und flehte, ihr den Leichnam zu lassen, jedoch der Pfarrer und der Arzt bestanden darauf, daß alles den Vorschriften gemäß zu geschehen hatte: der Verstorbene gehörte der Erde übergeben.
In ihrer Verzweiflung erschien der Frau die Vision ihres geliebten Mannes, der ihr einen Rat gab.
Sie bat also den Priester, sich ja gleich daran zu machen, eine besonders schöne Predigt auszuarbeiten und hielt den Arzt zurück, da sie sich selbst so schwach und elend fühlte, er möge sie beraten ….
Als der Pfarrer sich verabschiedet hatte, eröffnete die Trauernde – ihrer Vision gemäß – dem Arzt, daß er noch etwas für sie tun müsse: das Herz des Verstorbenen dürfe nicht mitbeerdigt werden, schließlich habe ihr Geliebter es ihr geschenkt.
Sie war so beredt und überzeugend und der Arzt überwältigt von ihrer Liebe, daß er ihr versprach, das Herz nach allen Regeln der Kunst mit duftenden Kräutern und in Zucker einzubalsamieren und ihrer Obhut zu überlassen.
So geschah es und sie ließ von einem Goldschmied eine reichverzierte, herzförmige Kapsel fertigen, in der sie das kandierte Herz ständig an einem Band umgehängt bei sich trug.
Wenn einmal jemand Neugieriges sich erkundigte, was es mit diesem Schmuckstück auf sich hatte, antwortete sie: „It’s my sweetheart.“ – was bedeutet:  das ist mein süßes Herz. 
 
Advertisements

4 Gedanken zu “Das süße Herz – Sweetheart

    • Das ist die moderne Nachfolgeversion. Ich bin eigentlich mehr Freund der Bäume und der universellen Rückgabe, aber wenn alle Beteiligten sich das so wünschen, ist die Diamantenversion nur eine weitere, näher gewidmete Variante in der Phantasie von der Verbundenheit mit dem Lebenden.

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s