Im Griff der grünen Krallen

Im Griff der grünen Krallen
 
Ich singe keine Liebeslieder. Das sind doch nur brüchige Stufen, die zu Staub zerfallen, wenn grelles Licht sie trifft: da wachsen den Sinnen grüne Krallen, und sie verwandeln sich in rasende Pferde mit Flügeln aus Eisen und Blei, mit denen sie abstürzen – in tiefes Wasser.
Ich singe keine Liebeslieder von verbotene Paradiesen, einseitigen Befriedigungen, lustigen Streitereien … Das sind doch nur brüchige Stufen, auf denen die Hoffnung ach-so-drollig schielend in den Irrtum rennt – tränenblind.
Lieben, das ist vorsätzlicher Irrsinn. Ihre blendenen Sonnenstrahlen machen, daß Menschen von bisher gesundem Verstand sich gesegnet fühlen mit dem Unglück , das sie in seinen grünen Krallen hält.
Ich singe keine Liebeslieder. Ich will es nicht und habe auch gar keinen Grund dazu.
 
frei übersetzt nach dem Songtext „Garras dos sentidos“ von: Misia
 
 

Ein Gedanke zu “Im Griff der grünen Krallen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.