We are islands to each other

 
 
We are secrets to each other, each one’s life a novel, no-one else has read. Even joined in bonds of love, we’re linked to one another by such slender threads. We are planets to each other, drifting in our orbits to a brief eclipse. Each of us a world apart, alone and yet together, like two passing ships. Just between us, I think it’s time for us to recognize the differences we sometimes fear to show. Just between us, I think it’s time for us to realize, the spaces in between leave room for you and I to grow.
We are strangers to each other, full of sliding panels, an illusion show – acting well-rehearsed routines or playing from the heart?
It’s hard for one to know. We are islands to each other, building hopeful bridges on a troubled sea. Some are burned or swept away, some we would not choose, but we’re not always free. – Neil Peart
Bildvorlage aus dem Web mit Grafikprogramm verändert / bearbeitet
Advertisements

7 Gedanken zu “We are islands to each other

  1. Ich bin begeistert! Du zitierst aus „Entre nous“ von einer meiner Lieblingsbands, Rush aus Kanada 🙂
    Neil Peart ist ein großartiger Drummer und zugleich begnadeter Texter. Diese Kombination ist nicht allzu häufig im Rockbusiness.
    Leider ist die Geschichte der Band offenbar seit 2015 – nach über 40 Jahren – zuende …
    Ich bin froh, dass ich in 2004 ein grandioses Konzert des Trios in Oberhausen (auf der 30th anniversary tour) erleben durfte.
    Und einige LPs und CDs stehen ja auch noch hier …

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s