Mut, Kraft, Stärke

 
Man muß zwar stark genug sein, um zu überleben, aber es braucht immer wieder von neuem Mut, um zu leben.
Stark muß man sein, wenn man sich nicht umwerfen lassen will, und Kraft braucht man, um hinterher wieder aufzustehen, aber es erfordert beträchtlichen Mut, um sich vor jemandem zu verbeugen.
Man braucht Kraft, um sich zu verteidigen, aber manchmal ist es schwerer, den Mut aufzubringen, den Schutzschild sinken lassen.
Zum Siegen muß man der Überlegene sein, aber mutig, um sich zu ergeben.
Um unnachgiebig zu sein, muß man nur stark sein, aber manchmal muß man sich selbst überwinden, um freundlich zu sein.
Seelenstärke muß man haben, um Mißhandelte zu unterstützen, aber Mut, um schützend einzugreifen, wenn es geschieht.
Selbstsicherheit erfordert Stärke, aber mutig muß man sein, um den eignen Zweifeln zu begegnen.
Kraft muß man haben, um den Schmerz eines Freunds zu trösten, aber Mut, um den eigenen zu ertragen.
Um erfolgreich die eigenen Schwächen zu verstecken, muß man zwar stark sein, aber mutig, um sie zu zeigen.
Man muß Kraft haben, allein zu sein, aber es erfordert Mut, um Unterstützung zu bitten.
Jemanden zu lieben, erfordert zuweilen Kraft, doch um sich lieben zu lassen, braucht man Mut.
 
frei aus dem Portugiesischen übersetzt, gefunden im Mai 2006 bei LOTUSA DIFERENÇA ENTRE FORÇA E CORAGEM

2 Gedanken zu “Mut, Kraft, Stärke

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s