vormittags „auf dem Berg“

auf dem Kalvarienberg genannten Hügel oberhalb von Neusiedl am See:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Aussicht von dort oben geht auf den Fotos über Neusiedl und zum See hin, Richtung Weiden;  irgendwie blüht gerade alles zugleich: die Robinien duften süß nach Honig und es brummt und summt darin. Dazwischen stehen Holunderbüsche und Hundsrosen in voller Blüte – herrlich! Im Trockenrasen blühen außerdem kleine pinkfarbene Heidenelken, violetter und weisser Steppen- und Wiesensalbei, rote Steppenwolfsmilch, weißer Sternlauch, gelber Hahnenfuß und zwischen den Weingärten roter Klatschmohn, rosa Storchenschnabel, gelber Senf und Wasnichtnochalles … sind Schmetterlinge und Libellen unterwegs, und auf dem schattigen Weg bergauf liefern sich Weinbergschnecken Rennen. Naja, sowas ähnliches. Gibt es Langsamkeitswettbewerbe?

2 Gedanken zu “vormittags „auf dem Berg“

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s