Vollständigkeit

   
Vollständigkeit bedeutet nicht etwa Vollkommenheit im Sinne von Perfektion, es bedeutet vielmehr, einen Sack voller Widersprüche sein eigen zu nennen, und sich darauf einzurichten wie auf einem Sofa voller bunter Kissen.

  

10 Gedanken zu “Vollständigkeit

  1. ja nur. sich darauf einzurichten wie auf einem Sofa voller bunter Kissen. kann nicht jeder. einfach so. zu lernen ohne zu leiden? zu lieben ohne zu leiden? zu leben ohne zu leiden?

    Gefällt mir

  2. Kannst du dich noch an diese Sofakissen erinnern, die unsere Mütter bzw. Großmütter in den 60er/70er Jahren unbedingt auf dem Sofa haben mußten? Hinten dunkelroter, smaragdgrüner oder marineblauer Samt und vorne ein kompliziert gerafftes, gefaltetes Muster aus dem Samtstoff und bunt-gold-gewebter und verflixt kratziger Brokat? Da hast du die Liebe 🙂

    Gefällt mir

  3. Gerade habe ich einige Zeit damit verbracht, ein Bild zu finden von besagter Kissen-Gattung – anscheinend haben alle versucht, sie aus der Erinnerung zu streichen: ich hab keines von genau der Sorte gefunden. Anscheinend sehr emotional, das Thema. Wie passend 🙂

    Gefällt mir

  4. ah mglw. hab ich sogar eins. zumindest hab ich meine Mutter mal auf dem Sofa fotografiert. ob die Kissen mit drauf sind, weiß ich aber nicht mehr genau. und ich weiß auch nicht, in welchem Ordner das abgelegt ist. hm

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.