Pilze und Blumen

Neusiedl am See, Kalvarienberg:

die roten Pilze heissen “Zinnoberroter Becherling – Sarcoscypha austriaca” , einige Weinbergschnecken waren bereits unterwegs, den “Krapfenpilz” gibt es noch einmal in einem Extra-Blog, aber ich weiß nicht, wie er tatsächlich heißt, das große Gelbe ist ein Adonisröschen, das Kleine daneben weiß  ich wieder nicht beim Namen, aber es ist eine typische Trockenrasenpflanze, die beiden Bilder mit seidig-wuscheligen Knospen zeigen zwei verschiedene Arten Kuhschellen – Pulsatilla – und das gelbe Sternchen ist ein Gelbstern – Gagea lutea – ein Liliengewächs. Veilchen. klar.

7 Gedanken zu “Pilze und Blumen

    • So ein Mittelding zwischen fremd und vertraut, schien mir immer, denn ich habe dort endlich einige der Pflanzen gesehen, die ich immer schon bedauernd in den Bestimmungsbüchern überblättert hatte, auch in der Sommerflora.

      Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s