safest methods to get your invitations ignored

– die sichersten Methoden, mich dazu zu bekommen Einladungen nicht anzunehmen.
 
Das ist so einfach, daß es eigentlich jeder kann:
 
  • die bequemste Methode: „Hinzufügen“ klicken – nichts weiter.
  • aber du kannst auch etwas schreiben wie „Hallo“ oder „Na?“- keine Sorge wegen der Rechtschreibung: es wirkt so oder so.
  • wenn du auch zum Messenger einlädst, beeindrucke mit einer vielversprechenden Addy, wie z.B. Tigertanga@… du kannst auch gleich nach der Web-Cam fragen.
  • sorge dafür, daß möglichst viele Personen in deinem Netzwerk sexy Profil-Namen haben und höchstens Unterwäsche an.
  • mach’s einfach – zeige nichts von dir: kein Bild, keine Beschreibung, kein Netzwerk, kein Space, einfach gar nichts.
  • auch einfach: zeige dich wie du bist – wenn deine Sachen alle in der Waschmaschine sind.
  • deine Interessen lassen sich mit einem Wort mit P- am Anfang und -o am Ende am besten umschreiben
  • unsicher, aber auch ein Faktor: deines Spaces Inhalt*
It is so easy – most people can do:
 
  • for lazy people just to click „add“ will do.
  • write something stupid, as „hi“ or „What’s up?“ – you must not worry about correct spelling – it works anyhow.
  • inviting for messenger too, have a mail-addy like dreamlover@… optional ask for cam-chat …
  • make sure to have lots of people in your network with avatars wearing lingerie and sexy nicknames.
  • keep it simple, don’t show anything about you: no pic, no profile, no network, no space, simply nothing.
  • also simple: show yourself as you are – while all your clothes are in the tumbler.
  • your interests are briefly to put in a word starting with a p- and ending with an -n
  • unsafe, but to mention: your Space’s-contents*
 
 *der Space-Inhalt ist in dem Fall unsicher, weil ich mich mittlerweile bereits freue, wenn jemand überhaupt einen hat / Space’s-contents is an unsafe item, because by now, I am basically glad to see some.
 
 
Advertisements

44 Gedanken zu “safest methods to get your invitations ignored

  1. Liebe Puzzle,frage mich manchmal, wie es hier Leute schaffen ohne irgendwelche Informationen von sich massenhaft Leute in ihren Netzwerken haben?! Zum Glück gibt es hier noch ausnahmen. Wünsche Dir einen wundervollen Tag. Liebe Grüße Pierre

    Gefällt mir

  2. schon klar. eben kams mir: das kann nur Piano sein. oder? ich glaub aber schon, dass ich richtisch liege. weil in English heißt das Piano auch Piano. passt also ^^ was hab ich jetz gewonnen?

    Gefällt mir

  3. aso und Einladungen von Klavierspielern würd ich auch erst mal so ohne weiteres nicht annehmen. bekanntlich haben ja viele Musiker auchn Sockenschuß ^^

    Gefällt mir

  4. @ Harry – du hast eine Socke mit Loch gewonnen … vielleicht funktioniert das bei Musikern wie bei Vampiren? Wer einen Schuß durch die Socke hat, würfe mit jener auf solche, die dann auch Musiker würden und heimlich harte Pianofilme ansähen? Nicht zu verwechseln mit Radieschen. Die schreiben sich ohne "h", auch beim Ansäen. Nicht daß du da auch etwas verwechselst. Aber mich verwirrt gerade, daß du auf deinem Profilbild aussiehst, als wären all deine Sachen da drauf und du gerade in der Waschmaschine … bin ich nun auch Musiker? Ich glaube, jetzt fürchte mich vor mir selbst.

    Gefällt mir

  5. Oh, how wise you are Puzzle. I only recently discovered the reason my address book was getting so large. I neglected to uncheck the "add to messenger" block on my invites. Hope you are having a nice day..

    Gefällt mir

  6. *lol* Dem bleibt nichts hinzu zufügen, weil du eh schon alles gesagt hast. Fraglich nur, ob die Hirninsuffizienten es verstehen, selbst wenn sie es hier schwar auf weiß lesen. Vielleicht hält man(N) es noch für ’nen Aprilscherz … oder so 😉

    Gefällt mir

  7. I’ve been getting quite a few of these essentially empty invites lately. It’s all so pointless just like the people who send them.

    Gefällt mir

  8. I didnt untick the "add to messenger" when i altered my space settings.Nor was i carefull about editing the people.That was my mistake. Lesson learnt. Oh and my avatar on here is a portion of one of my paintings.

    Gefällt mir

  9. Ich glaube noch so viele Hinweise und Kommentare werden solche Leute nicht von ihrem Tun abbringen.traurig, aber wahr….Kann es sein das deren Interessen einfach nur fürn "Arsch" sind ?Liebe Grüsse und trotzdem ein schönes Woende für dich 🙂

    Gefällt mir

  10. Achja … sie lesen gar nicht, kommen nicht einmal bis zur Profil-Seite, klicken anscheinend nur bei den Personenvorschlägen, wo man nur "Bild/Name/Hinzufügen/Ignorieren" hat – wie sonst ist es zu erklären, daß mich einer fragt, ob ich Englisch verstehe?Es hat demnach tatsächlich keinen Sinn, irgendetwas dazu ins Profil zu schreiben, das veschreckt bloß – wie DocHackenbush an anderer Stelle geschrieben hat – diejenigen, die das Profil lesen, was ja nach neueren Erkenntnissen schon die Besseren sind ^^ aber einen Blog zum Dampfablassen – das muß frau sich einfach gönnen.

    Gefällt mir

  11. 🙂 Mich ermüden viele Spaces auch nur noch. Es fehlt der Pepp… …gerade so Glitzerbildchen-Teile, dafür kann ich mich nicht erwärmen. Letztens hatte ich eine Einladung von einem Mann mit so Glitzerkram und merkwürdigen Gedichten. Auch wenn ich es ihm zugestehe, seine Glitzerseite auszuleben, muss ich nicht dabei sein… …ansonsten nehme ich schon mal eine Einladung an, wenn kein Space öffentlich ist. Man weiß ja nie was sich dahinter versteckt. Aber meist versteckt sich halt NICHTS wo NICHTS ist… …eine herbe Enttäuschung! Ich fühle mich so in meiner kleinen Netzwerkwelt wohl und habe eigentlich aufgegeben, nach was neuem zu suchen. Soll das Neue doch mich suchen! 🙂

    Gefällt mir

  12. ^^Mensch, wie bin ich denn jetzt hierher gekommen? Ich denke gerade so, die liebe Puzzle war in den letzten Tagen aber fleissig und schau so auf das Datum wann sie all die Dinge hier zusammengetragen hat und bin fast 1 Jahr in der Zeit zurück… *lach* *verwirrtguck*

    Gefällt mir

  13. ja, das ist lustig und auch ein bißchen melancholisch und deprimierend auch, denn zumindest ich muß zugeben, in den letzten Monaten nur selten die Gelegenheit bekommen zu haben, überhaupt die Einladung von jemandem ablehnen zu können. ^^

    Gefällt mir

  14. stimmt, viele sind es nicht mehr… …aber der Glitzermann war gerade vor ein paar Tagen… …deshalb also noch ganz frisch im Gedächtnis… 🙂

    Gefällt mir

  15. ich kenne derzeit nur einen, der extremglitzert, den hatte ich, bevor es über ihn kam, schon in mein Netzwerk aufgenommen – jetzt lese ich seine Gedichte immer mit Sonnenbrille auf ^^

    Gefällt mir

  16. Hehe … vielleicht sind all die Hirninsuffizienten ja noch in einer gewissen Winterlethargie und kommen erst aus ihren Löchern, wenn sie von Frühlingsgefühlen übermannt werden 😀

    Gefällt mir

  17. ahja – und was genau ist das, außer Werbung für eine Firma (was im Übrigen in den Spaces nicht erlaubt ist)? gestern hat mir eine Freundin, die ich besucht habe, ihre Facebook-Seite gezeigt, genauer gesagt ihre Freundeliste – die war voll mit Seiten, die eigentlich hätten als Geschäftseiten lediglich mit Fans hätten agieren sollen; ich finde, solche Leute sollen für ihr Privatvergnügen einen separaten Account machen und uns mit Freunde-Einladungen verschonen; von der Sorte gibs auch in den Spaces viel zu viele. Sollte ich demjenigen als Peron jetzt unrecht getan haben, tut’s mir leid: es sieht ganz genau nach dem aus.

    Gefällt mir

  18. Ach, da reiche ich noch ein "s" für die Person nach – ich wollte ihn nicht unbekannterweise amputieren. Wer gegen Rosa ist, ist verdächtig. 😉

    Gefällt mir

  19. Ja…leisesprech…Trenchcoat überwerf….Hutaufsetz….Brille geraderück…ich schleiche da mal durch später…spionie spiona….;-))

    Gefällt mir

  20. Die mit den cerebralen Durchlutungsstörungen … yep! Vielleicht leiden die auch an Wortfindungsstörungen … oder haben das Systhem längst begriffen, während wir wir Nichtsahnenden immer noch glauben (und hoffen) es müsste Konversation betrieben werden 😉

    Gefällt mir

  21. Du willst tatsächlich mehr als bloß vor der Webcam herumwurschteln? ja, wieso das denn? das muß doch genügen, daß dich einer ansehen will. Nein?

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s