Ron Mueck: Hyper-Realist Sculptor

  
 
does this artist love or fear people for looking at them that intense?
Auf der Seite sieht man Fotos von einer Ausstellung im Brooklyn Museum, die Plastiken sind teilweise überlebensgroß, andere im Maßstab kleiner als das Vorbild, aber immer eher extrem realistisch, nie beschönigend.
Was soll man annehmen: liebt der Künstler die Menschen um der Spuren ihrer Vergänglichkeit willen oder fürchtet er genau das und schaut darum so genau hin? Das Ergebnis macht in jedem Falle Eindruck. Kann sein, für manche sind diese Figuren alles andere als schön, aber je mehr uns die Medien vorgaukeln, daß ‚die 7 Zeichen der Hautalterung‘ ein unnatürlicher Makel sind, und der Mensch mit etwas Aufwand an Kaufkraft  dem genetischen Schicksal entgehen kann, desto notwendiger ist es, ausgerechnet denen, die aufgrund ihres Umfelds kaum Gelegenheit haben, schrumplige Neugeborene oder zerknitterte Alte zu Gesicht zu bekommen, zu zeigen, daß sich Menschen und Blumen gar nicht so sehr voneinander unterscheiden.
 
 
Advertisements

10 Gedanken zu “Ron Mueck: Hyper-Realist Sculptor

  1. Ja, ernüchternd, wenn man das sieht. Im Alter von 20 Jahren machte man sich über die Alten und ihre Zipperlein lustig. Mit 30 denkt man, na ja, wenigstens noch keine 40. Ab 40 rennen die Jahre nur so, und schwupps ist man ein halbes Jahrhundert alt. Jetzt mit 50 Jahren, zähle ich mich zwar selber nicht zu den \’Alten\‘, aber es ist nicht zu verheimlichen, dass die Sommersprossen auf den Händen langsam zu Altersflecken mutieren. Und wenn ich dann die richtig alten Menschen mit 70, 80 oder noch mehr Lebensjahren sehe, wenn die sich mit ihren Rollatoren abquälen, um im Schneckentempo ihre Erledigungen zu machen, dann frage ich mich ob ich das erleben will.

    Gefällt mir

  2. Vermutlich kommen wir mit Probedenken nicht zum selben Ergebnis, wie einige Jahrzehnte später. Im März traf ich auf einer Familienfeier in einem Seniorenheim eine flotte Rollator-Schubserin, 94 Jahre alt, verschrumpelt wie eine vergessene Rosine, aber mit Charme und Lebensfreude ohne Ende, und ich dachte: das ist doch auch mal ein Plan. Vermutlich ist die Zeit dazwischen die üblere, die Übergangsphase, die bereits markiert wird, wenn der Call-Center-Agent sagt: "ach … wohnen vielleicht noch jüngere Personen in Ihrem Haushalt? wir sind angehalten, nur mit den relevanten Zielgruppen zu sprechen." *grummel* Der Ärmste kann ja nichts dafür, aber wenn\’s möglich wäre, würde ich dem Verantwortlichen recht gern einen Handabdruck ins Gesicht setzen – und zwar die volle Punktzahl.

    Gefällt mir

  3. Ich habe ja viele Jahre ältere Menschen betreut. Dabei habe ich immer wieder festgestellt, dass nur die äußere Hülle altert. ( Sofern keine Demenz o. Ä. ). Wer den Geist gesund hat, leidet sehr. Die Lebensfreude ist groß, vor allem weil auch die Erfahrung groß ist.Nur der Körper will nicht mehr….Teilweise extrem deprimierend. Dazu kommt, dass viele die älteren Menschen, wie Kleinkinder behandeln und wenig Respekt zeigen, geschweige denn Liebe. Von mir auch die volle " Punktzahl" !

    Gefällt mir

  4. hm. Einspruch. Nach meiner Erfahrung sind ältere Menschen oftmals verbittert. Bei manchen kommt die Verbitterung sogar schon früher. und die Fähigkeit Liebe zu geben und anzunehmen schwindet. auch wenn sie vllt noch sehnsüchtig danach suchen. Aber natürlich ist nicht jeder so. ich habe auch schon alte Menschen erlebt, denen man das Alter nicht angemerkt hat, weil sie ihre Lebensfreude erfahrungsgemäß noch nicht verloren haben.

    Gefällt mir

  5. Die Tina Frau sagt, dass man mit Älteren eben auch die Geduld braucht, wie bei den gaaaanz Kleinen. Und wenn du immer Schmerz hast, dann guckt man eben verbittert und bist es auch. Doch nimmst du denjenigen in den Arm und bist freundlich, dann brichst du das Eis…sagt sie. Bei mir klappt das, ich liebe es, wenn sie schmust mit mir. Stell dir mal vor, keiner will dich mehr ansehen, weil du alt bist…und keiner ist mehr nett zu dir…oder ignoriert dich sogar. Dann wärst du auch knurrig!!!

    Gefällt mir

  6. @ Rocky l – ja. da haste schon rech: Wärme bricht das Eis. also. dann lass dich mal knuddeln äh wo tuts dir denn weh, dass ich nicht falsch knuddel?

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s