Blumentopfeisbecher | Flower Pot Dessert

a funny ice-cream creation: a flower pot complete with dirt and worms.

Das ist eine witzige Eiskrem-Idee: ein Blumentopf, komplett mit Erde und Würmern, gefunden auf verschiedenen Seiten, minimal variiert, Worththewhisk.com ist wahrscheinlich das Original, zumindest sieht es so aus.

Dort ist auch noch Alkohol im Spiel, aber das muß ja nicht sein, darum lass ich den in meiner Beschreibung – sowohl englisch auf dem Bild, als auch deutsch jetzt gleich – weg.
Weil Blumentöpfe nicht wirklich für Lebensmittel gemacht sind, sollte man sie vorher entweder mit Küchenfolie auskleiden, oder zusehen, daß man im Format passende Joghurtbecher o.ä. hineinstellt. Die Ton-Töpfe vorher schon mal vorzukühlen, wäre ganz gut.
Den Strohhalm braucht man, um vor dem Servieren die Blume schön hineinstecken zu können.
Pro Töpfchen also auch eine Blume zurechtlegen, ob echt oder unecht, das kannst du dir aussuchen, sie sollte halt im Zweifelsfall nicht gerade giftig sein. Minzestängel, Lavendel, Gänseblümchen, Stiefmütterchen …
Wenn du einen Blumentopf ohne Einlage nimmst, brauchst du einen Keks, um das Loch unten abzudichten, bevor du die Eiskrem einfüllst, ansonsten kannst du ihn auch weglassen und irgendwas anderes unten hineintun, Liebesperlen, Jellybeans, irgendwas – oder nichts und sofort das Eis hineinlöffeln: deine Lieblingssorte oder die deines Gastes oder beides durcheinandergeschichtet oder … – aber richtig gut erdig sähe Schoko-Eis mit kleinen Schokobröckchen drin aus: etwa eine Tasse ist eine gute Portion.
Oben muß ca. ein Fingerbreit Platz bleiben für die „Erde“. Und laß das Eis vorher ein bißchen weichwerden, dann schmiegt es sich leichter in die Form.
Irgendwo kannst du noch Weingummiwürmchen drin verstecken, die bloß am Schluß als Deko oben drauflegen oder auch weglassen.
Den Strohhalm aufrecht hineinstecken und so abscheiden, daß er etwas höher ist, als das ganze mitsamt der Oberschicht nachher sein wird.
Wenn du die Krümel für die Erde noch nicht vorbereitet hast, stell das Eistöpfchen solange ins Gefrierfach:
Auf die Eiskrem obendrauf kommt eine Schicht zerbröckelter Schokokuchen (Muffin, Rührkuchen, zerdrückte dunkle Kekse); falls du bloß Kekse mit einer Schicht dazwischen zur Hand hast (die  neuerdings auch bei uns allgegenwärtigen Oreos z.B.), darfst du die Creme rauskratzen und aufessen. Sonst sieht die „Erde“ nachher nicht schön aus.
Draufschichten und das noch undekorierte Werk wieder für mindestens eine Viertelstunde ins Gefrierfach zurückstellen, bevor es servierbereit zuendegeschmückt werden kann: unmittelbar vor dem Servieren erst das Blümchen in das Strohhalmröhrchen stecken, noch irgendwelche Weingummitierchen zufügen, wenn du willst …
— und dann gefällt das hoffentlich denjenigen, für die du dir die ganze Mühe gemacht hast. Sonst hättest du auch einfach bloß den Pappbecher aus dem Supermarkt hinstellen können.
Advertisements

9 Gedanken zu “Blumentopfeisbecher | Flower Pot Dessert

  1. Stimmt, Harry, aus Bier kann man höchstens ein abartiges Sorbet machen … ^^Mir ist aber gerade eingefallen, daß man eigentlich auch ne Wintervariante machen könnte, mit Schnee und Tännchen 😀

    Gefällt mir

  2. Oder für Harry ne Ballermannvariante – mit Sangria-Eis im Eimer und mit diesen schicken fransigen Sonnenschirmen… Ich denke mal, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, wenn sie erstmal angekurbelt ist…

    Gefällt mir

  3. Erinnert mich grad an Vanilleeis mit zerbröckelten Lebkuchen – wäre ja dann was für die Wintervariante – und im ersten Moment dachte ich, du hast dir das auf die Schnelle selbst ausgedacht 🙂 Sieht auf jeden Fall lecker aus.

    Gefällt mir

  4. Das Vanilleeis mit den Lebkuchen war mit Sicherheit von dem Blumentopfeis inspiriert, das hatte ich gerade kurz vorher gefunden – funktioniert bei mir oft so, da bin ich wie ein Schwamm.^^

    Gefällt mir

  5. achja: Eis mit Cookies drin gibts schon seit Jahren, von Häagen Dasz, allerdings ist das ausgerechnet eine Sorte von denen, die ich nicht so mag, weil ich Oreokekse nicht besonders toll finde.

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s