Happy Weekend

12 Gedanken zu “Happy Weekend

  1. ich könnte mich wegschmeißen vor Lachen, allein schon, wenn ich die Mimik dieser Ukulele-Spieler sehe – also stelle ich mir die Original-Kate irgendwie zusätzlich in dem Kneipen-Szenario auch noch dazu vor – fällt kaum noch auf ^^

    Gefällt mir

  2. ganz ehrlich? Ich fand Kate Bush schon vor 20 jahren und selbst nach reichlich genossenem THC noch zu abgedreht…- Mimik und Gestik machten mir ein bisschen Angst, und ich glaube ich hätte nicht mit ihr im gleichen Raum schlafen wollen..oder mit anderen Worten: Ich hielt Sie für komplett irre… ^^- und die olle Schrepelstimme tat ein übriges.. Mehr gehasst habe ich glaube ich nur Yoko Ono.. :-))

    Gefällt mir

  3. Die Stimme war mir zwar auch immer zu hoch, um eine ganze LP hintereinander weg anhören zu wollen, aber ihre Songs fand ich gut, und Cassettenrecorder waren ja geduldig … die paar Fernsehauftritte, die ich damals gesehen habe, haben mir auch gefallen – das war so am Ende meiner Schulzeit; die ganzen Videos kannte ich bis gestern überhaupt nicht; aber ich glaube, du könntest recht damit haben, daß sie ausnahmsweise mal mehr was zum romantischen Identifizieren für Mädels war, als ein Feuchttraum für Jungs.

    Gefällt mir

  4. @ Andrew – they are fabulous! besides of the music and their humour, I even love to watch their faces … – What do you think about Kate Bush? ‚Doctor H. Hackenbush‘ doesn’t like her ways, he said, he would have been afraid of her (as he also disliked Yoko Ono, even demanding women are one of his weaknesses :p), because she seemed to be absolutely crazy *lol* It was the time, when I – as a teenager – did not own more than a cassette tape recorder and sometimes was allowed to watch a tv show, so I didn’t know her videos up to yesterday ^^ I think, she and her music was stuff for romantic dreams of females, but I could imagine, she probably was too far-out for boys‘ fantasies …

    Gefällt mir

  5. Ukuleles. Well, it loses something I guess. His voice is good but Kate’s was otherworldly. A whole different animal in the music world. ; ) The Castle Lady

    Gefällt mir

  6. otherwordly – a good description, Evelyn, I think we all could agree with *gg – when I was watching a tv-show where she was performing in my teenage years, I found, she was like a fairy: very different, with a slightly too high voice, but sooo beautiful! :-))) When I watched her red-dress-video-version of ‚Wuthering Heights‘ yesterday, I had the imagination, she had a comparable sense for absurdity like the UOGB, just because of the lyrics of the song, and I figuered her out , dancing in her red dress among the Ukulele-players, dancing in the pub … ^^ > http://www.youtube.com/watch?v=BW3gKKiTvjs

    Gefällt mir

  7. Also, auf Kate Bush lasse ich nichts kommen, weder beim Ansehen noch beim Anhören!
    Aber wie diese Jungs den eigentlich schon fast „heiligen“ Song Wuthering heights interpretieren, ist akzeptabel, weil tatsächlich witzig.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.