Es gibt eine gute

Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Zuerst die gute: ich bin wieder zurück an meinem PC und konnte mich gerade damit vergnügen, meine Mails und wenigstens einen kleinen Teil der Updates in den Spaces zu lesen, während sich meine Kamera der rund 840 Fotos entledigte, die auf der Speicherkarte waren.
Die schlechte Nachricht ist: mitten im Urlaub habe ich mein Knipskästchen aus Sitzflächenhöhe auf den alten Steinboden des wendländischen Bauernhauses aufditschen lassen, was zur Folge hat, dass diverse Fotos unfreiwillig romantische, „antik“ wirkende dunkle Ecken und Trübungen aufweisen, weil das Objektiv seitdem eine Macke hat. Siehe Beispiel Bild 832 von heute mittag, die wilden Iris auf dem Neusiedler Kalvarienberg:

Mal sehen, was trotzdem übrig bleibt. Mehr Details zu den vergangenen Tagen folgen erst später …

Advertisements

12 Gedanken zu “Es gibt eine gute

  1. Ohh, you were on vacations and took a lot of pictures. I’m always taking many pictures since digital camera exists. So, there are some good for sure. But you are a great photographer, so I don’t doubt in quality. :-)Hug,T

    Gefällt mir

  2. I’m loving my digital camera much more than the 35MM, especially when it comes to costs. Now I can afford to shoot all I want. Hope you had a nice Easter, Puzzle.

    Gefällt mir

  3. ich wußte zuerst ma wieder gar nicht so recht, was ich schreib. dann ist mir aber eingefallen, dass ich ja zurzeit selbst auch nicht wirklich fotos mach, nachdem das neue gebrauchte Handy ohne Speicherkarte keine macht, und ich zuletzt auch dachte, eigentlich hab ich ja schon viele fotos. und entweder man geht den Dingen auf den Grund oder man betrachtets mehr oberflächlich. 832 hat diese gewisse Leichtigkeit. Gutes Nähe-Distanzverhältnis. Da kann der Betrachter mitschwingen ^^

    Gefällt mir

          • Eine alte Canon zeigte plötzlich Fehlermeldungen an…eine Fujischiessmichtot verlor auf tragische Weise das Akku samt Klappe, eine Lumix hatte Flecken auf der Linse (von innen) und da habe ICH sie repariert! Und eine Minolta vom Pitmann, die spricht gar nicht mehr mit uns. Die einzige, die ich hätte behalten wollen, wäre die kleine Lumix…doch nach meiner OP ist sie ganz verstorben. Ach ja, ich habe noch eine Polaroid, die funzt sogar noch 🙂

            Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s