Surprise Me – …

Überrasche mich – ich befinde mich im Fun-Modus. Was immer das bedeutet: ich habe beschlossen, es toll zu finden.
Was sonst? Ist das nicht die einzig richtige Art, mit schicksalhaftem Wandel umzugehen – neugierig und dankbar zu sein für die geistige Anregung, die einen aus dem nahezu lethargischen Windows Live Space-Kokon schlüpfen und bunte Flügel entfalten läßt … ? ah – also nicht. Jammern ist auch eine Option. Und ich finde das gut, wenn man die Wahl hat. So wie jetzt gerade, zwischen dem Anderem und Diesem. Dann liegt es nur noch bei mir selbst, meine persönliche Einstellung zu definieren auf der Skala von „Ich will nicht“ bis „Suuupi“. Da wäre auch noch „Schaumermal“, aber das ist zu passiv und schreibt keine Blogs, nicht einmal einen so nahezu sinnlosen wie diesen, der eigentlich eher einem Möbelstück gleicht. – Ach, was ich fragen wollte: Was ist denn nun der Fun-Modus? ich bin gern bereit, mich bespaßen zu lassen, aber ich möchte doch wissen, weshalb man den ein- und ausschalten kann und was dabei geschieht. Was verändert sich – womöglich ich selbst? So eine Art Seriositätsregulativ auf Klick-Basis hat mir schon lange gefehlt. Gerade jetzt, wo die Tage kürzer und dunkler werden. Wahrscheinlicher ist aber, daß ich alles falsch verstanden habe und die Überraschung eigentlich darin besteht, daß die Sprache suddenly changes from German to English and back. So many questions and feeling lost without the good old cuddly network … – leave me a message after the „Beep!“ Surprise me.

„Beep!“

Advertisements

3 Gedanken zu “Surprise Me – …

  1. Surprise, surprise 🙂
    Langsam steige ich durch die Umzugskartons durch. Eben fand ich eine SlideShow zum Einbunden!
    Es wird schon und our Englisch wird stündlich better.
    Den FunModus sah ich too, wahrscheinlich meinen sie tasächlich das Jumpen between the Sprachen 😉
    Ist ja auch mal eine lustige Art zu speaken….das Sasakind lacht sich scheckig !

    Now, du hast s rübergezogen! Meines bekommt ein red Schleifchen round and goes into the Schachtel.
    And solange sie uns nicht ins Chinesische werfen zwischendurch, geht es noch 🙂

    Ach, und ne Laberbremse gibt es auch nicht. So, we can talk über Gott and the World, bis
    die Sun goes unter !!

    Gefällt mir

    • Danke für’s Vormachen, Tina’n! für jemanden, der an jedem Stückchen altem Blog hängt, kann ich die „Rote-Schleifchen“-Variante nur empfehlen, denn ich finde, daß vieles vom übertragenen WLS nicht besonders attraktiv herübergekommen ist und irgendwie sinnentleert wirkt – ganz so, wie manche Möbel in der neuen Wohnung deplaziert aussehen und man sich fragt, weshalb man sie behalten sollte … – an dieser Stelle hätte die WLS-Laberbremse schon wieder blockiert, gell? hatte ich schon mal erwähnt daß ich SpongeBob liebe? „Fun und Papierchen“ wünsche ich dir zum Wochenende 🙂

      Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s