Train Station Lullaby

 

12 Gedanken zu “Train Station Lullaby

    • jetzt, wo du es sagst … diese Art Musik wirkt tatsächlich ähnlich auffordernd wie Fön oder Staubsauger oder ähnliche, bloß viel hübscher – zumindest ich singe da nach einer Weile auch mit 😀

      Gefällt mir

  1. yep sehr auffordernd. Bin ja ein kleiner Fan von Sigur Ros, die würde es denke ich sehr schön und gemütsstreifend hinbekommen.
    Wenn ich mehr Zeit habe durchforste ich deine musikalischen Postings einmal genauer, sind anscheinend ein paar Schätze drunter.

    Gefällt mir

  2. Ich werde mal in den nächsten Tagen eine Playlist basteln ( auch für mich), damit man sich nicht die Finger wund sucht.
    Ist ja so etwas, wie ein musikalische Tagebuch der (mein) Blog

    Gefällt mir

    • so ist das oft – auf eine gewisse egozentrische Weise setzt es situationsbezogene Erinnerungspunkte, auch wenn man das niemandem ausdrücklich mitteilt, wirkt es sehr zufriedenstellend.

      Gefällt mir

    • boah – und ich wollte schon fragen, aber das macht’s nicht besser, wenn es so wirkt – ich werd’s und werd’s nicht los, obwohl der Ansatz dazu lange zurück- und ad acta liegt ^^

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.