Drachen, apophysischer, der

The apophysical luckdragon, especially for New Year’s Eve – a dreamy personality of hopeful habits, blue-sky tendecies when tipsy – wishing you all the very best for upcoming 2011

Drachen, apophysischer, der – ‚apophysisches Orakel‘ von heute, dem 31. Dezember 2010 : der  Glücksdrache für’s neue Jahr. Schön, ne? Hoffnungsvoll, verträumt und ein bißchen blau – so richtig silvesterlich. Und damit alles Liebe. Nehmt euch nichts vor, was ihr nachher nicht einhalten könnt – zumindest: nicht schriftlich.

28 Gedanken zu “Drachen, apophysischer, der

  1. Liegt an den Flüssigkeite gestern, ich kann die Pointe nicht finden. 10 Stäbe?? Für Beziehungen blöd, für Macht ok, we ers denn brauch.
    Aber wo ist da der Hase im Pfeffer?

    Gefällt mir

    • ähm … die rechte Karte sieht ziemlich nach dem Rad des Schicksals aus, links könnte die Hohepriesterin liegen … ist noch was drin in einer der Flaschen? Erst einen ordentlichen Schluck nehmen und dann den gewürzten Hasen gut angießen und schön langsam schmoren lassen.

      Gefällt mir

    • nö. solange jemand noch solche statements abgibt, blutet er noch. in echt. so verkauft sich’s gut an die, die noch bluten.

      ochneee … das paßt jetzt aber so gar nicht zu den Keksen.

      Gefällt mir

  2. ich komm da jetzt gedanklich nicht mehr mit…Drache…Hase…Kugel…aufgeben…kalte Welt…blutige Kekse,
    sorry …bekomme ich nicht mehr zusammen gepuzzelt,
    trotz Kaffee

    Gefällt mir

    • ja, scheußlich – oder Stoff für einen Fantasy-Krimi in drei Bänden? jedenfalls, so wie du das schreibst, schon nah an den perfekten Titeln. Der Verlag solte schöne bunte Cover machen …

      Gefällt mir

    • Den oder einen ähnlichen Artikel kenne ich und er trifft sehr wahrscheinlich zu, aber so dramatisch finde ich es nicht, wenn man das eine oder andere nur langsam herausfindet, Versuch und Irrtum sind spannend, wenn es um nichts weiter geht als spielerische Kommunikation zum Kennenlernen. War ich arg? es war unwiderstehlich. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..