morning coffee

2011-01-23-moKKMiq540.jpg
this sunday morning.

YouTube – lullatone – morning coffee

10 Gedanken zu “morning coffee

  1. klingt tatsächlich nach Kaffee, aber nicht nach Pads oder Aludingern, sondern wie eine Hand-Kaffemühle, Herd-Espressokocher, der Duft von den Bohnen und Sonnenstrahlen durchs Küchenfenster

    Gefällt mir

    • das paßt auch zusammen, NixZen🙂 ich habe schon als kleines Kind den Kaffeeduft am Morgen geliebt und das besonders sonntags, wenn man noch im Bett schnuckeln konnte, und den Geräuschen zuhören, und auf die Sonnenkringel gucken …

      Gefällt mir

    • Martin! wenn ich mich doch nur erinnern könnte als was ich das auf einer Speisekarte gelesen habe … komm, sag schon, Google versagt. Und selbst wenn du das gar nicht gemeint hast. Ich weiß, daß ich es gesehen habe …

      Gefällt mir

        • Sowas macht mich ganz wuschig^^
          „Es kann natürlich eine sehr regional-burgenländische Sache gewesen sein …“ hatte ich gerade geschrieben, als es mir einfiel! auf der Karte eines „Heurigen“ in Neusiedl am See, eines der würzigen kleinen Gerichte auf der Karte, in Kombination mit einem empfohlenen Wein. Wahrscheinlich ein „Hausname“. Da der burgenländische Wein ein paar Umdrehungen mehr hat, kann man sich’s vorstellen. Gut jetzt. Nun irritiert mich nur noch die Vorstellung, daß du bei Marschmusik frühstückst😀

          Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s