Die apophysische Sphinx

Die ‚apophysische Sphinx‘ trägt heute einen Widderkopf:

Das fasziniert mich immer wieder, wenn das Programm mit einem Bild öffnet, das sich ohne weiteres Zutun anbietet wie ein Traum.

„Die innere Welt, wie sie sich in Träumen und anderen unmittelbaren, intuitiven Erfahrungen widerspiegelt, ist ursprünglicher als die äußere Realität. Die Möglichkeiten für eine Wandlung, Sinnfindung und für das seelische Wachstum liegen in der Innenwelt.“

Strephon K. Williams, ‚Durch Traumarbeit zum eigenen Selbst‘

 

14 Gedanken zu “Die apophysische Sphinx

    • dann viel Vergnügen – du kannst die Farbpaletten auch austauschen bzw. und verschieben (falls du das noch nicht gesehen haben solltest), falls eins in der Farbgebung alter Kuhfladen auftaucht – das kannst du flugs verpinken😀

      Gefällt mir

  1. Habe gerade so eine „Schmiede“ gefunden und steige so gar nicht durch…
    Es gibt gefühlte eine Million Links zum Downloaden…und Flames und Gradients…etwasüberfordertsei….Mit welchem fange ich denn an???
    Apophysis für TinaDummies

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s