Begegnungen

 Begegnungen fiel mir ein, als ich beim Musikhören auf die Visualisierungen des i-Tunes-Players starrte, und Kommunikation.

Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist:

2011-02-04-03-7h.jpg

… den anderen zu sehen, …

2011-02-04-01.jpg

… zu hören, zu verstehen …

2011-02-04-02.jpg

  … und zu berühren.

2011-02-04-04-7h.jpg

Wenn dies geschieht, entsteht Kontakt.

Zitat: Virginia Satir.

10 Gedanken zu “Begegnungen

  1. Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist: … den anderen sehen, hören, und verstehen zu lassen. zb gehts mir heut erkältungsmäßig nicht so gut. auch ein leichtes Kotzgefühl bewegt mich. schon fast den ganzen Tag. Vermutlich ist mein Magen verschleimt. Hab vorhin dann noch Erkältungstropfen genommen, die zwar hustenmäßig stell ich grad fest, schon Erleichterung brachten, aber magenmäßig. oh. Proposal oder so. müsst ich gucken. schmecken übel. Andererseits habsch das 1. Weißbier heut abend zur Hälfte getrunken, und nun ja. genau in dem Moment, wo ich das hier schreibe, beruhigt sich auch der Magen zaghaft. fein.

    Gefällt mir

    • Du Armes. Gut, daß Wochenende ist, dann kannst du es dir so einrichten, wie du es am besten findest. Paß auf dich auf in Azeroth,vor allem, wenn Cuul sagt, er will mehr reales kaltes Weißbier.

      Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s