Silberreiher Casimir

mit den Silberreihern Casmerodius albus verhält es sich ähnlich wie mit den Rehen: sie sind meistens irgendwo zu sehen, oft viel zu weit weg und trotzdem – hier ist schon wieder einer.

Es ist an dieser Stelle immer derselbe Reiher, vermutlich. Während er mit eingezogenem Hals regungslos zusieht, wie wir uns nähern, erinnert seine Haltung an die Körpersprache eines Stammgastes im Biergarten, der nur allzudeutlich erkennen läßt, daß er trotz freier Plätze absolut keine Lust auf Gesellschaft fremder Leute hat. Ab heute nenne ich ihn Casimir.

5 Gedanken zu “Silberreiher Casimir

  1. @… oft viel zu weit weg …
    die wissen schon weshalb. Und daß die Camera nicht die Seele oder das Leben stiehlt glauben ja noch nicht einmal alle Menschen.
    LG TheoF

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s