in der Lucie

11. Februar 2011 morgens, in der Lucie – die Bilder rund um das bereits gebloggte „Hasenabenteuer“: in der Lucie zwischen Tarmitz, Kolborn und Tobringen

5 Gedanken zu “in der Lucie

    • Man könnte Tage damit verbringen, hier durch die Gegend zu fahren und sich ausschließlich auf diese Art Motiv „einzuschiessen“ – ich weiß nicht, weshalb, aber diese angebrochenen Einsichten in Wände oder geflickten Tore, verfallenen Geräte – all das wirkt besonders intensiv. Und weil es nicht eben eine wohlhabende Gegend ist, gibt es davon reichlich.

      Gefällt mir

  1. Wunderschöne Bilder… …man bekommt glatt lust dort spazieren zu gehen… …die hellblaue Farbe heißt übrigens ‚Friesenblau‘- so sind die meisten unserer Tore und Türen gestrichen…🙂 …gefiel mir damals besser als das Niedersachsengrün oder -braun…😉 — UND- bei Dir blühen schon die Schneeglöckchen… …meine versuchen erst noch die Köpfchen aus dem Laub zu stecken…

    Gefällt mir

    • Blau sieht man hier herum gar nicht so selten, auch so alt, verblichen und matt, daß man sieht, daß es nicht von der „Blau-Welle“ der vergangenen Jahre herrührt sondern mindestens eine Generation vorher schon aufgepinselt worden ist. Ich mag dieses hellere Blau auch.
      Die Schneeglöckchen stehen am Straßenrand im Wald – was es irgendwie noch schöner macht für mich, das Überraschende.

      Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s