Am Alten Landgraben

bei Lübbow:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Blauer Himmel, Sonne – es ist aber immernoch ‚handschuhkalt‘; in den Erlen sitzen pfeifende Stare, Schilfrohr raschelt im Wind, und etwas entfernt hört man Kranich- und Wildgänsegeschrei. Verschiedene Muscheln liegen am Ufer des Altem Landgrabens: kleine und große, außerdem verschiedene, runde oder hörnchenförmig aufgedrehte, Schneckenhäuser. Was Bongo da wie leckere Chips verknuspert, sind die Schalenhälften einer Große Teichmuschel – Anodonta cygnea – oder Schwanenmuschel.

4 Gedanken zu “Am Alten Landgraben

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s