heute habe ich nichts gemacht

außer dieses*:

… und es war das erste Mal Grillen im Garten angesagt. – zum Vergrößern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

*heute: Johannisbeere, Chinesische Zierquitte (weiss), Flieder, Blutpflaume, Glanzblättrige Rose, Kolkwitzie, Hartriegel, noch ein Flieder, Chinesische Zierquitte (rot), Schneeball

22 Gedanken zu “heute habe ich nichts gemacht

    • Das ist ja auch nicht sooo weit weg, Emil – von hier sind es nur knapp 30 km bis Dömitz. Der kleine Grillmeister ist mein jüngerer Sohn, der ist noch etwas zu klein, selbst für den kleinen Deutz, der muß noch zusehen (rechts neben dem Trecker) und sich ansonsten mit dem Rasenmäher zufriedengeben ^^, der Treckerfahrer ist mein im Blog so selten vertretener Mann.

      Gefällt mir

  1. Hallo und guten Morgen, hmmmm Grillen… …wir haben schon 2x in diesem Jahr. Wer weiß ob im Sommer das Wetter mitspielt… …Du hast echt was geschafft… …Garten neu gestyled und dann auch noch den Blog neu gethemed🙂. – Sieht alles gut aus!!!

    Gefällt mir

    • „gethemed“ ist klasse😀
      Der Garten muß ja nun langsam mal wieder einer werden. Das ganze vergangene Jahr über wurde bloß Rasen gemäht, weil so viel noch nicht fertig war; z.B. mußten wir abwarten, ob das Loch vom ehemaligen Teich über den Winter nochmal absackt, oder ob das Füllmaterial ausreichend verdichtet worden ist. Der Teich war 12 x 7 m (ohne Böschung), das hätte einen ziemlichen Krater gegeben, der sonst noch einmal eine Fuhre Erde gebraucht hätte. Aber die Senke ist minimal, das kann so bleiben. Bekannte von uns in Friesland grillen das ganze Jahr, auch mit deinem Argument😀

      Gefällt mir

      • Fand ich auch…😀
        Deine Gartenwerkelei ist ansteckend. Ich habe eine Ecke im Garten die ich schon seit Ewigkeiten machen will *rotwerd* – mein Grüner Daumen ist ja nicht so ausgeprägt, also sagte man mir, ich solle es lieber gleich lassen. Jetzt habe ich das ganze Gras abgetragen und die verblüten (zum 1/3 Preis) Narzissen schon mal gepflanzt. Vorher habe ich noch eine Schubkarre gut abgelagerten Pferdemist großzügig verteilt, dann Mutterboden und dann Rindenmulch. Ein Quadratmeter ist fertig, jetzt fehlen nur noch 10😀 – aber die Erde ist zu Ende. Wir fahren morgen los und kaufen die fehlenden Sachen und sammeln noch ein paar Feldsteine zur Begrenzung. Der eine Teil macht jedenfalls Lust auf mehr… …aber die Magnolie steht immer noch im Topf – mal schauen, wo sie hinkommt. Da wo sie sollte ist der ehemalige Hofweg und der ist so mit Schotter verdichtet, ich bräuchte einen Bagger oder einen Presslufthammer… :C

        Ich kann mir vorstellen, es hat Dir bestimmt schon im letzten Jahr in den Fingern gekribbelt. Nachdem Du so einen schönen mediterranen Garten hattest ist so eine gerade Rasenfläche bestimmt nichts…

        So, genug geschrieben ^^ – sonst stehe bald nur noch ich hier…🙂

        Liebe österliche Grüße
        von dem
        Garten-Raini😀

        Gefällt mir

        • Irgendwann packt es einen, wenn der richtige Zeitpunkt da ist: dann kommt das mit Macht von innen und will raus. Du bist mit deiner „Pferdemistquelle“ echt privilegiert , ne? alle Rosengewächse lieben den, wenn er „reif“ ist. Die Feldsteinhaufen gucke ich mir immer aus, wenn ich mit Bongo unterwegs bin – für später, wenn Beetumrandungen gebraucht werden. Dann wandert das Rindenmulch auch nicht dauernd weg, und ich finde es schön. Einen Haufen habe ich noch vom alten Garten hier liegen. Die sind ganz schön schwer, wenn die mal Bongokopfgrösse haben, da weiß man, was man hat. Nee, alte Wege sind schwer wiederzubeleben – außer wirkich mit dem Bagger und frischer Erde. Das mit dem Rasen und Weitgucken hat schon auch was für sich, bloß sooo nackt auch wieder nicht. Das wird einfach anders. ich freue mich, daß ich nicht mehr darauf achten muß, daß alles kleinbleibend, Zwerg- oder Mini- sein muß.

          Gefällt mir

          • Ich glaube, er sollte ein Jahr liegen, der Mist. Meiner ist jetzt fast schon Humus. Ich lasse ihn immer extra liegen für eine Bekannte, die holt sich einmal im Jahr ein Anhängerchen voll… …aber es ist immer genug da🙂

            Wir haben eine Ecke, da ist alles Mini. Vielleicht schaust Du es Dir ja mal Life an🙂 – Ein Miniaturland 1:22,5. Aber selbst die Super-Mini-Zwergkoniferen müssen einmal im Jahr drastisch gekürzt werden. Die werden sonst riesig… …also stelle ich mir es schon schwer vor, da das Richtige zu finden, wenn man muss. Vor allem, weil ich ja große Bäume so schön finde…🙂

            Du hast natürlich das Glück, dass Du ein Endgrundstück hast und Dir keiner die Weitsicht verbauen kann… …da kann ja dann im Garten schon ein wenig mehr angepflanzt sein. Mir gefällt es so buschig, und wenn sie erstmal richtig wachsen, dann sieht es bestimmt supertoll aus. Man muss es sich nur vorstellen können…🙂

            Feldsteine gibt es hier keine. Durch den Moor/Lehmboden. Die liegen alle in der Tiefe und kommen auch durch die Landwirtschaft nicht nach oben. Wir müssen immer ein paar Kilometer weit fahren um überhaupt an Steine zu kommen. Man unterschätzt das Gewicht ganz gewaltig. Nur ein paar Steine auf dem Anhänger und schon ist er überladen…😀 – ich finde auch, sie sind als Beetumrandung nicht zu toppen – jedenfalls nicht vom Aussehen her…

            Gefällt mir

            • guck ich bestimmt gerne mal! Feldsteine wachsen hier im Umkreis weniger Kilometer geradezu aus dem Boden – wir wohnen ja sozusagen auf der Endmoräne oberhalb des Elb-Urstromtales, nur direkt hier ist schon Jeetzel-Niederung, da liegen keine. 2 km weiter aber schon🙂 Moor- und Lehm – du hast komplett andere Bodenverhältnisse als ich. Meiner ist weich wie Puderzucker, wenn er trocken ist, und sandig. Ohne Mulch auf dem Beet trocknet alles ratzfatz aus und die Regenwürmer werden depressiv.

              Gefällt mir

  2. Hier trocknet es aus, bekommt Risse und ist total hart. Da bekommen die Regenwürmer bestimmt Kopfschmerzen, wenn sie versuchen nach Oben zu kommen. Ich schütte überall Pferdemist, Mutterboden und Rindenmulch auf, wenn ich etwas machen will…🙂 – über Besuch freue ich mich… …vielleicht schaffen wir es ja mal Gegenseitig in den Sommerferien? – Mein Osterurlaub ist schon fast wieder rum😦

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s