Sternmagnolie und Felsenbirne

haben heute ihren Platz bekommen –

– das sieht alles ein bißchen patchworkig aus, aber das liegt daran, daß ich pflanze, wie ich Pflanzen bekomme, die ich möchte, und für die bestimmte Plätze vorgesehen sind. So wahnsinnig, schon mal den ganzen Rasen auf einmal und  im Voraus umzustechen, bin ich dann auch wieder nicht, lieber mache ich das Stück für Stück, schön gleichmäßig mit meinem Leisten-“Urmeter” abgemessen, der irgendwo auf einem der ersten Fotos schon einmal zu  sehen war, damit sie nachher wirklich aneinanderpassen.

Morgen und übermorgen muß ich mich wohl oder übel  auf das Wässern beschränken, um niemanden mit “Arbeit am Feiertag” zu schockieren – obwohl gerade diese Leute es doch im allgemeinen ganz gut verkraften, wenn sie beim feiertäglichen Essengehen im Restaurant bedient werden von Menschen, die arbeiten müssen … aber ich muß ja nicht. Während sich andere nachher beim Osterfeuer einen Kater antrinken, habe ich bereits einen: Muskelkater.

So, und nun noch das kurze und übersichtliche 23.April-Retro:

  • > während … (2008) – ein Zen-Gedicht von Toyo Eicho mit einem frühlingshaften Dreamlinesbild
  • > im Garten (2008) – Iris barbata nana und Misumena vatia, im Neusiedler Garten.
  • > vierfach (2009) – Gartenfotos aus dem Neusiedler Garten

… und dann gehe ich jetzt mal zum Osterfeuer.

10 Gedanken zu “Sternmagnolie und Felsenbirne

  1. Tzzz – gerade auf dem Land müssten die Menschen es doch eigentlich gewohnt sein – während der Ernte schaut doch auch keiner drauf was für ein Wochentag grad ist, wenn das Wetter stimmt😉

    Andererseits können 2 freie Tage Entmuskelkatern ja auch nicht schaden – lass dich schön pflegen🙂

    Gefällt mir

    • zur Erntezeit sind sie gnadenlos und auch nachtaktiv, das ist wahr. Die Kritiker sind selten echte Landwirte, sondern ruheständlerische Nachbarn, die ansonsten täglich mit der Harke in der Hand ihren Garten in Angst und Schrecken versetzen … aber ich werde einfach mal harmlos anfangen, wenn ich doch dazu Lust habe, mit Gießen und dann langsam steigern, vielleicht🙂

      Gefällt 1 Person

    • sind noch vom alten Garten vorhanden gewesen – im Moment dienen sie als Rindenmulch- und Bongo-Bremse. Den einen, daß er beim Wässern nicht wegschwimmt, den anderen, daß er es beim Durch-das-Beet-Latschen nicht zu bequem hat.
      Danke, dir auch.

      Gefällt mir

  2. Das sieht supergut aus. Das mit den Etappen ist gut. Dann ist man auch nicht so gefrustet, weil man nur Teilabschnitte machen muss und man nicht überfordert ist, mit dem ganzen Garten…

    Hier wird noch die Beetkante diskutiert, aber gestern haben wir Pflanzen, Erde und Rindenmulch gekauft. Ich denke, ich werde heute weiter machen. Ich habe ja keine Nachbarn😀 – und meine Mieter sind in Urlaub – ich wünsche Dir ein schönes Osterfest…🙂

    Gefällt mir

    • Da hast du recht – alles auf einmal geht nicht und angefangene Sachen, die einen dann vorwurfsvoll „anstarren“, schlagen auf die Stimmung. Die Diskussion um die Beetkanten kann ich mir lebhaft vorstellen: da kollidieren Schönheitssin mit Rasenmähern – oder? mein Mann wäre demnach mehr für die praktische Schlichtheit eines Fußballfeldes, aber mein jüngerer Sohn hat gemeint, da sowieso er den Rasen mäht, soll er das mal ihm überlassen, und er findet die Steine gut. Kinder an die Macht!😀

      Gefällt mir

      • Genau so… …allerdings geht meiner mit der Motorsense durch den Garten und schneidet alle Ecken und Kanten frei und da findet er Feldsteine vollkommen unpassend…😦 – Allerdings ist sonst auch nichts wirklich rasenfreundlich eingefasst, warum sollte man dann jetzt damit anfangen😉

        Ich denke wir fahren dann nächste Woche mal so einen Steinhaufen an…🙂

        Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s