3 Gedanken zu “2011-04-30-AmAltenLchowerLandgraben-107-Steine.jpg

    • Nein, Flusschotter gibt es hier überhaupt nicht, es handelt sich um ein „Depot“ von Feldsteinen, die in unserer Gegend regelmässig beim Pflügen nach oben geraten – eiszeitliches Geschiebe, mal weniger als eigroß, mal in richtiger Findlingsgrösse. Die Bauern verwenden sie nicht mehr – wie in früheren Jahrhunderten – für Hausfundamente oder Mauern, darum bleiben sie einfach irgendwo, meistens zwischen Feld- und Waldrändern aufgehäuft, liegen.

      Like

      • Danke für die einleuchtende Erklärung!
        Stimmt, es sind ja Tieflandflüsse/-bäche bei euch und mehr Eiszeit als bei uns war dort auch …

        Like

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..