Eiszeit


Wahrscheinlich hat jeder mindestens eine Lieblingssorte Eis?

Jetzt verstehe ich auch, weshalb in der gigantischen Blog-Stöckchen – 100-Fragen-Sammlung seinerzeit die 75. Frage lautete: “Deine Lieblingseiscremesorte?”

Wahrscheinlich deshalb: > Ihre Sexwünsche verrät Ihr Lieblingseis – gofeminin.de

Vielleicht wäre es besser, ab und zu mal das Eiscafé zu wechseln, oder wenigstens durch andere Sortenauswahl zu verwirren?
Doch auch wenn nicht im Test ausdrücklich erwähnt, könnte man mit dem Test im Hinterkopf durchaus leicht paranoid – assoziative Bedenken gegen Kokos, Himbeer und Waldmeister entwickeln.

 

23 Gedanken zu “Eiszeit

  1. manchmal…also wirklich…Komme gerade vom Friseur. habe diese todlangweilige Hartkokosmatte runterrapschen lassen! Auflehnung pur…extrem asymethrisch geschnitten..hinten…ach was sage ich. Das gibt nachher einen Aufstand, auf den ich mich jetzt schon freue!( Männer wollen ja meistens ganz lange Haare) Direkt nach dem Schnitt bin ich ins Eiscafe…mehr aus Hunger, weil kein Frühstück. Und…ein dicker Eisbecher ist jetzt in mir…Eierlikör, Joghurt/Kirsch, Karamel, Walnuß, Schokolade ( man darf 5 Kugeln, wenn man keine Sahne mag…höö)und Amarenkirschen! Ja!!

    Gefällt mir

  2. Hach, ich komme gerade aus der Eisdiele und hab ein Pizza-Eis geschleckt. Da war soviel drauf, dass ich alle Sexbedeutungen schwerlich erfuellen koennte, haette ich von der Analyse von go-feminin gewusst.
    Davon was gefuehlt, hab ich auch nicht, ich hab nur schoen gesabbert!

    Gefällt mir

  3. Also als Kind, als ich noch gar keinen Sex hatte, aß ich am liebsten Vanille, Erdbeer und Nuss. Der Eiswagen hatte aber sonst auch nur noch Schokolade. Der Eiswagen war weiß und hinten im Kofferraum hatte er die runden Eisbehälter eingebaut mit runden Deckeln die Holzkugeln als Griffe hatten. Seine Klingel hörte man bis hinten in den Garten und Oma hatte immer ein paar Groschen in der Tasche… …später, so mit 12, als die erste Italienische Eisdiele ins Dorf einzog, war mein Favorit eindeutig Stracciatella, was ich heute überhaupt nicht mehr mag. Jetzt esse ich viele Sorten gerne, allerdings je nach Laune mal dies und mal das… …welche ich absolut nicht mag? Amarena Kirsch, Malaga, Eierlikör, Banane und Waldmeister.

    Eis am Stiel? Magnum Gold, weil es so schön nach Karamell schmeckt… 🙂

    Ich kenne jemanden, der gar kein Eis mag… …der hat aber 5 Kinder… …vielleicht trifft der Test doch nicht so ganz zu… ^^

    Gefällt mir

    • Früher gab es wirklich nur die vier Sorten beim Bäcker, auch bei uns, als ich ganz klein war – und die mochte ich am liebsten in der Waffel-Muschel 🙂
      Nachher am auch bei uns eine Eisdiele und da war lange Zeit Heidelbeer mein Favorit und mit Malaga und solchem Gedöns konnte man mich höchstens enttäuschen – mochte ich gar nicht. Und heute auch nicht, nichts mit Alkohol drin oder dran, bis auf eine experimentelle Phase als Teenie, mit Amarena- oder Eierlikör-Bechern ^^
      In München gabs mal in der Nähe des Viktualienmarktes bzw. Gärtnerplatzes einen Eissalon mit zig Sorten, die nach und nach durchzuprobieren damals schon Spaß gemacht hat, aber After-Eight-Eis war zwar lecker, bloß nicht lieblingseissortig.(Das wären Stracciatella und Zitrone, aber nie gleichzeitig!) Eis am Stiel mochte ich früher gar nicht essen – ich bin zu langsam gewesen und alles tropfte und lief … bloß stressig.
      Um Kinder zu machen, muß man doch Sex gar nicht toll finden?

      Gefällt mir

  4. Ach so, ich dachte, wenn man kein Eis isst, dann hat man auch keinen Sex… ^^ – mein Fehler… 😀

    Mein bestes Eis habe ich mal in Italien gegessen… …dort gab es eine Eisdiele, die hatte ich weiß nicht wie viele Sorten Eis. Das hat mich echt beeindruckt. Das doofe war, wir waren nur drei Tage dort und ich konnte nur ein paar Sorten probieren…

    Ja, das Eis in der Muschelwaffal fand ich auch toll. Meist gab es aber nur normale Waffeln. Dann war so eine Muschelwaffel echt ein highlight…

    Gefällt mir

  5. „Um Kinder zu machen, muß man doch Sex gar nicht toll finden?“….harhar… 🙂
    ..jo und Eisessen als Anti… hilft auch nicht…
    Könnt mich weglachen…ach ja, das würde helfen 🙂

    Gefällt mir

  6. Fragt sich gerade, wie das herausgefunden wurde, bzw. wie repräsentativ die vermeintliche Umfrage war – und (fast noch wichtiger) was sagt es aus, wenn die Lieblingseissorte(n) nicht aufgeführt werden.

    Bei mir gab’s gestern mal wieder Kokos-Eis und auch dem Waldmeistergeschmack bin ich sehr zugetan, aber leider hast du deine paranoid-assoziativen Bedenken (noch) nicht näher erläutert. Lässt du mich jetzt im Unklaren dahinsichen??? 😉

    Und wie war das noch mit deiner Lieblingssorte? Kirsch – wenn ich recht entsinne…

    Gefällt mir

    • Nicht aufgeführt sind viele Sorten, ganz wie im richigen Leben … Assoziationen machen nur Spaß, wenn man sie selber hat, und meine Lieblingseissorten hatte ich sowohl im Blog verlinkt als auch im Kommentar um 9:38 beantwortet. Ob ich Kirscheis mag? Wenn es gut ist, mag ich alles. 😛

      Gefällt mir

      • Ah okay – ich gestehe, dass ich ausgerechnet diesen Kommentar nicht ganz gelesen hatte und die Erinnerung an das Mega-Stöckchen eben gerade erst wieder aufgefrischt habe 😉

        Ich dachte auch eher, dass du mal so etwas in dieser Richtung an anderer Stelle erwähnt hattest, aber vielleicht bin ich auch grad wirr.

        Gefällt mir

  7. oke. ich hab auch nicht alles gelesen, aber grad hat ich gedacht, warum sollte ich nicht auch mal zur Eiszeit hier was beitragen (H)

    Früher hab ich selbst gern Eis gegessen. Casal war so in den Siebzigern einer der Eiscafes. ca. sag ich aber mal. weil hatte ich doch innem Blog mal geschrieben in einem Nebenraum der Jugendverkehrsschule. tzzz. di gabs erst Anfang der Achtziger stand die tage in der Zeitung hier, weil die grad abgerissen wird. oke. das aber nur nebenbei 😛

    Schokolade & Erdbeer war früher mein Favorit. Später garbs ja dann immer mehr Angebote. was auch weiter verwirrt hat. aber Langnese Magnus vom Kiosk war zuletzt auch nicht schlecht. nur krieg ich inzwischen auch immer wieder son Magengrollen. ich glaub, ich vertarg die Sahne nicht mehr.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.