Wasserdost

 

Zwei verschiedene Hummeln auf > Gewöhnlicher Wasserdost Eupatorium cannabinum, der  im Garten wächst, aber er ist eine Wildpflanze. Es ist schon Jahrzehnte her, dass wir mal ein Büschel von einem Graben mitgebracht hatten, meine Mutter und ich, und seitdem wächst er da am Zaun; auch die Baustelle hat die Staude dort überdauert und gedeiht nun wieder, dass es den Insekten und mir eine Freude ist, denn diese Pflanze ist ein Wunder an Anziehungskraft auf Schmetterlinge verschiedener Arten, Hummeln, Bienen, Schwebfliegen und Käfer, sie sieht außerdem schön aus, blüht wochenlang und ist völlig anspruchslos. Der Namensteil „Wasser-“ ist irreführend: es macht der Staude nichts aus, trockener zu stehen.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.