Violett2009 alias ‚Große Hornisse‘ schrieb am Wochenende ein Gedicht über Käse, weil sie sauer war, daß es Ochsenaugen regnete.

weil > Zweiteselbst immer gern ein Auge auf seine tatsächlich immer sehr unterhaltsamen Top-Suchen hält und das Thema auch gern bloggt > z.B. ), habe ich meine auch mal angesehen und benutze die Gelegenheit für Retro- und eventuelle, formatbedingte Reparaturzwecke:

“violett2009@windowslive.com” – als email-Addy kann natürlich nicht funktionieren, das erfindet Google in seiner unnachahmlichen Art, Worte aus der gesamten Web-Seite zu einem  Text zusammenzuziehen zu einem Ergebnis, das es gar nicht gibt. Ich frage mich nur, wer so etwas sucht, wenn es das doch gar nicht gibt? Oder: vermutlich klickt das nur jemand an, weil es da steht. Selffulfilling prophecy: hiermit gibt es zumindest einen Eintrag, in dem es wirklich vorkommt. :p

“wochenendgedicht” – das gibt es tatsächlich: > Weekend, Perfect 4 Nothing – Wochenendgedicht, posted on 12. September 2009 by puzzle, ein nichtganzdichtes Gedicht von mir, eine Art Collage aus den Titeln der ColourLover-Paletten.

Quelle: Weekend, Perfect 4 Nothing – Wochenendgedicht | puzzle*

“große hornisse” –  wer die sucht, kann tatsächlich drei Einträge finden > https://2puzzle4.wordpress.com/?s=Hornisse, eigentlich sind es allerdings nur echte zwei: der jüngste, vom 3. Juli 2011 ist ein Retro, das auf den älteren der beiden verweist, vom 3. Juli 2009, bei dem ich nicht 100%ig sicher bin, ob es wirklich eine Hornisse war, oder eine überdurchschnittlich große Wespe? zumindest im Vergleich mit der im jüngeren Eintrag vom 23. Mai 2011, wo es zweifellos eine ist. Wer sich darauf verläßt, ist selbst schuld. Sei hiermit mal gesagt.

“käse sauermilch” – ein Eintrag: > Sauermilch-Käse, posted on 4. Juli 2011 by puzzle (okay, hiermit sind es 2 ^^)

“es-regnet-ochsenaugen” – endlich ein Mensch, der zu träumen versteht! entweder ein Surrealist oder ein Romantiker. Für den Surrealisten habe ich Sympathie, aber leider keine größere Mengen irgendwo herabfallender, blutiger Augäpfel von Rindern zu bieten, streng genommen auch keine kleineren. Die einzigen Ochsenaugen in meinem Blog sind braune Schmetterlinge, Maniola jurtina. Mir einen Schmetterlingsregen vorzustellen, finde ich auch viel hübscher. Oder werden die einem in großen Mengen auch zu viel? Jedenfalls ist es drollig wie der Ochsenaugenregen in meinem Blog zustande kommt, nämlich durch die Verlinkung zweier Einträge: > https://2puzzle4.wordpress.com/?s=Ochsenauge – da werden sogar Regenschirme mitgeliefert.

13 Gedanken zu “Violett2009 alias ‚Große Hornisse‘ schrieb am Wochenende ein Gedicht über Käse, weil sie sauer war, daß es Ochsenaugen regnete.

  1. Ochsenaugen regnen ist bestimmt so eine Redensart aus dem Süddeutschen… wenn ein besonders heftiger Platzregen runterkommt. Frag mich aber nicht, wie ich jetzt ausgerechnet auf Süddeutschland komme… ;-))

    Gefällt mir

  2. ja, grüß Dich, puzzle. Erstmal danke für die freundliche Verlinkung. Aber das wär jetzt gar nicht nötig gewesen. Klar, zur Beweissicherung dient es schon. Allerdings bin ich mal wieder grad in einer Erschöpfungsphase, wo ich mich frag, was mach ich da eigentlich??

    Witzigerweise gabs ja am Sonntag in der ARD sone Sherlock Holmes-Neuverflimung und ganz am Anfang konnte man son typ bei seiner Psychotherapeutin sehen, wie die ihn aufforderte, einen Blog zu schreiben von allem, was er so erlebe, weil das ihn entlasten könnte. Seine Antwort lautete übrigens: Ich erlebe nichts!! In der nächsten Szene war er allerdings tot. Ja, aber ich will hier auch nicht die ganze Geschichte erzählen (haha. könnte ich auch gar nicht, müsste ich erstmal wieder meinen Erinnerungsschatz suchen. oder so. naya, alles gar nicht so einfach. aber das nur nebenbei.)

    Apropo Schwoaben: Ist der Engel doch heut mitm Fahrrad ausm Rheingau zur Betreuung nach Wiesbaden gefahren und heutabend, grad als er so um halb 6 wieder zurück fahren wollt, hat es promp angefangen wieder zu regnen. haha. hab ich gemeint, na, das würd ich aber jetzt persönlich nehmen. Tjy, hat er bisschen gegrinst und ist dann trotzdem los.

    Gefällt mir

    • Mach‘ ich doch gerne, aber was du da machst, fragen sich andere wahrscheinlich eher, wenn du gerade einen deiner atemberaubenden blogkreativen Läufe hast :p
      Es gibt erstaunlich viele, die auf Anraten ihres Therapeuten bloggen, man trifft sie immer wieder. Manchmal ahnt man es, manchmal nicht. Ich bin mir nicht immer sicher, welche „Aufgabe“ man dann als bloßer Kontakt hat, manchmal hatte ich schon den Eindruck, die verordneten Selbstentblößungen gingen weiter, als die webfähige Tragweite dem Therapeuten wirklich bewußt ist. Aber du bist ja ein Freiwilliger und entlößt dich sozusagen aus Lust an der Freud‘, und darum habe ich keine Hemmungen, zu dir zu verlinken. So, Kurve gekriegt. Ich dachte schon, es schleudert mich ‚raus. Der unerschrockene Engel mit dem Fahrrad schwätzt schwäbisch? Aber sicherlich rechnete er nicht mit Ochsenaugen.
      Daß jemand sagt, er erlebt nichts, hört man oft, aber daran ist wahrscheinlich Disney schuld, und … die anderen. ^^

      Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s