draußen und drinnen

Vogel

Wieder ein Tag in Regenwolken. Nach dem strapaziösen Flohmarkteintrag bereitet sich beim Bearbeiten der Fotos aus dem Museum in der Feste Dömitz schon wieder ein Eintrag mit weniger leichtem Inhalt vor. Eine Mischung aus Sonderausstellung Kadettenschule und Heimatmuseum, fotografiert von einer heillos Planlosen mit einer Fotolizenz für 2 Euro.
Darum hier als Intermezzo etwas zur Stimmung passendes Gedoodltes, überschrieben mit „draußen und drinnen“ zwar, aber jeder denke sich dazu ganz zwanglos, was er mag. Zum Beispiel auch nix. Aber für die, die ein  ‚Nix‘ nicht hinkriegen, steht etwas unter dem Bild. Zu dem kann man dann ‚ja‘ oder ’nein‘ denken. Je nach Temperament eben.

Katze

Advertisements

15 Gedanken zu “draußen und drinnen

  1. Ich danke Dir für die Bildunterschriften, sonst müsste ich wirklich „nix“ denken. Im Ernst: gerade beim ersten Bild denke ich wirklich nichts, sondern lasse es auf mich wirken. Tut gut, mal was schönes zu sehen und einfach nur zu genießen.

    Gefällt mir

    • So ist es gut 🙂
      Manchmal nur beschleicht mich ein schlechtes Gewissen, daß ich es weniger phantasiebereiten Menschen so schwer mache.
      Oder so.
      Manchmal bin ich auch nur boshaft. ^^

      Gefällt mir

      • Meinst Du, Katzen müssen das? Ja, das liegt wahrscheinlich in der Natur der Sache. Aber dieser Katze scheint gar nichts zu entgehen. Sie scheint nach außen zu schielen. Ziemlich breites Blickfeld.

        Gefällt mir

        • So scheint sie mir auch – durch die Verschiebungen wirkt sie geradezu bewegt.
          Interessant ist ja, daß dieses Bild ein reines Zufallsprodukt aus einer Reihe von Bildern ist, das mit dem grafischen Online-Spielzeug > Doodl entstanden ist, die sämtlich mit dem Stichwort „fruit“ aus flickr willkürlich zusammengedoodlt wurden – und dennoch den perfekten Eindruck einer eindeutigen dynamischen, raubtierhaften Katze entstehen läßt. Wegen der Farbigkeit und der großen Augen dachte ich spontan an einige von Otmar Alts Katzenbildern, nur eben in den Linien anders.
          Als reine Kuscheltiere sehe ich Katzen auch nicht. Allerdings kenne ich auch kaum jemanden, der seine Katze so hält …

          Gefällt mir

  2. pas de peinture, Paul, c’est um programme graphique online que j’aime beaucoup, > Doodl, crée par l’artiste argentin Leonardo Solaas; on peut choisir des images de soi-même et aussi par hasard où intentionell de flickr, et fait déssiner quelques algorithmes.

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s