communication

13 Gedanken zu “communication

    • Das macht im Wesentlichen das Apophysis-Programm, also sind es eigentlich Frakale, die ich nur immer anders verwende. Keine große Kunst, kaum anders als Sehen, Interpretieren und Fotografieren.

      Like

        • immer 🙂
          ich habe in letzter Zeit weniger damit gemacht, aber im Blog ist ziemlich viel davon – ich verrate nicht detailliert, was ich mir dabei denke, aber der eigene Seelenzustand orakelt sich für mich immer recht faszinierend und schön heraus, ein bißchen Selbstanalyse mithilfe einer modernisierten „Rorschachtest“-Variante, und dazu noch blogbar.

          Like

          • Hinsichtlich des Rorschachtests haben wir hier allerhand zu tun. Denn mb sieht im oberen linken Teil unter dem zusammengekauerten Schwan einen kleinen braunen Kerl mit Knollennase, der – eventuell – an etwas herumkaut. Dm dagegen sieht genau dort einen Vogel mit Schnabel.

            Like

            • wahrscheinlich war der knollige Kerl vorher an der Döner-Klappe.; ich sehe den Schwan auch, aber noch etliche andere Gestalten – es ist, als würde man in Rauch, Dampf oder Feuer hineinsehen, oder Tinte in Wasser, oder Milch im Teeglas, oder …

              Like

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..