8 X A PEAR

Acht Mostbirnen auf dem Fensterbrett der Ferienwohnung | pears on windowsill – Foto vom Morgen des 17. Oktober 2011 in Neusiedl am See, Burgenland, Österreich (Tag 3).

15 Gedanken zu “8 X A PEAR

    • Den macht man dort auch, wo ich die Birnen aufgeklaubt habe, neben diesem verbreiteten alkoholischen Most, der aber fast immer aus Äpfeln und Birnen zugleich besteht und mir einfach zu *flüster: angefault* hrmmm… gärig schmeckt.

      Gefällt mir

  1. Oder Hutzelbrot. Erinnert mich leider auch daran, dass ich auch dieses Jahr wieder versäumt habe, Hutzeln zu machen. Das heißt auch dieses Jahr gibts wieder kein Hutzelbrot zu Weihnachten.

    Gefällt mir

    • Ist es denn wirklich schon zu spät zum Birnenkauf und -dörren? im Backofen oder Dörrautomaten geht es doch schneller als auf Schnüren gezogen auf dem schön altmodisch-kalten Dachboden, den eh kaum einer noch zur Verfügung hat.

      Gefällt mir

      • Mit den Mostbirnen, die es bei uns gibt, geht es anscheinend nicht so gut. Eigentlich braucht man die sog. „Geißhirtchen“, das sind so kleine Birnen wie auf Deinem Foto. Die gibts aber nirgends zu kaufen und unser Baum produziert keine mehr. Aus den großen Birnen, die man kaufen kann, geht es dem Vernehmen nach nicht so gut. Zumindest den Aussagen meines Ahnen nach, der Hutzelexperte ist.

        Gefällt mir

        • Die Tafelbirnen sind alle viel zu saftig, leider. Man müßte eine Obstplantage mit alten Sorten finden. In Österreich gibt es in der Steiermark auch noch eine solche Kletzerl-Tradition, die Birnen dazu sind kleine harte Dinger, die zum So-Essen nicht taugen, aber das müssen sie doch auch nicht – für alles gleich gut sein. Ich glaube, die lediglich überregional agierende Nahrungsmittelindustrie macht dieser Art von Zubereitungsweisen und Wissen den Garaus, weil alles nur auf so eine Art in der Hinsicht ungebildetes Fastfood-Denken ausgerichtet ist.

          Gefällt mir

  2. a…ha…
    ich sehe Du hast Protein im Most….das gibt power…..lach
    morgen geh ich wieder auf Tour…..Super Landschaft gleich auf dem nächsten Berg,
    dem Schliffkopf, ein Hochmoor, super Landschaft…..hoffe die Sonne ist mit mir…..
    an dich Grüße Liebliche

    Gefällt mir

    • haha, ja, Rolf, die waren teilweise wirklich bewohnt, die Birnen 😀
      ich wünsche dir einen herrlichen Tag! und paß gut auf, daß dir keine spooky Kürbisse vors Rad kullern, die sind überall.

      Gefällt mir

  3. Es gibt doch sogar innerhalb der deutschen Dialekte Ausdrücke, die gleich scheinen und Unterschiedliches bedeuten, was ja auch hinlänglich zu Mißverständnissen führt. Wir hatten da ja schon ‚mensch‘-liche Beispiele. Sprachen sind etwas herrliches Interessantes, auch die neueren Bildungen (siehe oben, in den tags)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.