Grrrrrrrrrrrrrrrrr…..

Im Haushundhirsch-Blog – das ist der Blog, dessen Autoren von meiner Webfreundin Socke unterstützt werden – gab es vor kurzem mehrere Einträge, in denen von einem marodierenden Wildschwein berichtet wurde, das auf Menschen losging, und zuletzt, am 5. 11. 2011, daß ein Keiler erlegt worden war, den man für den Schuldigen hielt, > die Arme Sau, dabei war er vielleicht einfach nur wütend, weil er viel zu oft so etwas gefunden hat:

Das kann man doch verstehen? „Sau“ ist kein Schimpfwort für ein echtes Schwein – richtige Schweine sind eigentlich ordentlich, (sie wären ja sogar stubenrein, wenn man sie nicht einsperren würde), und schließlich können sie nichts dafür, daß sie von der Natur so gemacht sind, daß sie nach Futter wühlen können und müssen. Daß sie sich dabei auch auf Felder und in Gärten verirren, kann man ihnen nicht verdenken: wie soll ein Schwein Respekt vor Menschen haben können, wenn es so etwas sieht? Also bitte!

Den Geruch werde ich mir merken. Und wenn mir der dazu passende Mensch begegnet, werde ich ihn anknurren, so: „Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr…“ und Puzzle wird wissen weshalb, ganz bestimmt. Und ihr fällt dann schon etwas ein. Weil – ich darf ja nichts machen. Dabei sind das doch diejenigen, die sich idiotisch verhalten, diese Problemmenschen!

22 Gedanken zu “Grrrrrrrrrrrrrrrrr…..

  1. Genau! Das musste mal gebellt werden! Auch hier und wahrscheinlich überall liegen diese Müllabfälle der Leute herum. Ein Schwein würde niemals extra Fernseher, gelbe Säcke, Stühle und anderen Mist in ein Auto laden und es extra in die Natur fahren, um den Dreck dann dorthin zu werfen.
    Teilweise liegen hier ganze Einrichtungen herum…
    Und unsereiner muss Hundesteuer und anderes bezahlen…dabei ist unser einziger „Dreck“ in der Natur (…und wahrlich wirklich nur in der freien Natur!) unsere kleinen Köttel…
    Ach, ich könnte ja so einigen ans Bein pieseln….auchGrrr….

    Gefällt mir

  2. Finde ich gut, Bongo, dass Du dich mal für Schweine verwendest. Sie haben nämlich meist kein schönes Leben und wenn ich nicht für gewisse seniorale Persönlichkeiten kochen müsste, würde ich schon lange auf Fleisch verzichtet haben.

    Gefällt mir

    • Naja, Erinnye, das würde ich für mich natürlich nicht lassen wollen, aber ich bin absolut dafür, daß jeder, den ich essen werde, vorher ein wirklich gutes Leben hatte. Manchmal denke ich, Menschen sind da ziemllich abartig, daß sie die Tiere, die sie essen wollen, vorher so schlecht behandeln, als wäre das dann weniger schlimm, sie zu töten.

      Gefällt mir

      • Dass Du Fleisch fressen musst, ist schon klar. Produkte von artgerecht gehaltenen Tieren sind in der Konsequenz schwer durchhaltbar. Verzichtet man auf Fleisch, kauft man doch Lederschuhe und legt sich womöglich in Daunenbetten. Bis vor kurzem habe ich auch gedacht, wenigstens artgerecht gehalten worden sollten sie sein, die Fleischlieferanten. Frage mich allerdings schon, wenn ein Hund oder eine Katze oder das hobbymässig gehaltene Hängebauchschwein beseelt sind, dann sind es die Rinder und Schweine und Fische und Hähnchen auch.
        Und daran, dass Hunde in gewisser Weise beseelte Persönlichkeiten sind, habe ich fast keine Zweifel. Schwieriges Thema.

        Gefällt mir

        • Klar, haben wir doch alle, darum muß man aber nicht verhungern – die Sichtweise von uns natürlichen Jägern ist ja nicht Haß und Verachtung – wir fusionieren bloß. Einseitig, zugegeben, aber ihr Menschen tut euch da ein bißchen schwer.

          Gefällt mir

  3. Bester Bongo!
    Wieder einmal sind wir einer Meinung. Wirklich rumsauen: das machen vor allem die Menschen. Keine Sau würde sowas machen. Diese Müllkippen in der Natur sind schon ein Greuel. Deshalb werde ich manchmal auch so angemacht von meinen Menschen, wenn ich irgendwas aufklaube, dass meinem Geschmack entspricht: herumliegende Dosen, Becher, Tüten mit irgendwelchen Resten drin. Und manchmal haben meine Menschen sogar den Eindruck, dass ganze Dosenfabriken so entsorgt werden.
    Am besten wäre es doch, wenn Du und ich, Bassa, Jackson und die anderen hier, diese schlimmen Menschen auf unsere Art mal echt zur Sau machten.
    Was meinst Du?

    Deine Socke

    Gefällt mir

    • Wooohoo, Socke!
      Wir machen da was. Wie wir eben können. Puzzle und ich haben schon überlegt, ob ich das lernen kann, was sie manchmal macht, wenn einer, der vor ihr geht, etwas fallenläßt: Apportieren, Anstupsen und freundliches Hecheln… ich meine: das macht sie natürlich nicht. Sie hebt es auf und gibt es freundlich lächelnd zurück: „Sie haben da etwas verloren – vielleicht ist es wichtig?“ Irgend so etwas … *grübel*
      Dein Bongo

      Gefällt mir

      • Ja, Bongo, so machen wir das!
        Die Puzzle ist ja wirklich cool, bei der lernst Du bestimmt richtig was. Meine Menschen geben sich auch Mühe, ich muss aber vor unserer gemeinsamen Anti-Sauerei-Aktion noch lernen, die Reste drin zu lassen, um auch glaubwürdig zu sein, das verstehst Du sicher.
        Herzlichst, Söckchen

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.