noch mal ein bißchen Winter.

30. Januar 2012, mittags.

Es ist kälter, als es aussieht, – 4°C oder so, trotz Sonne. Vergangene Nacht bin ich sogar im Dunklen nochmal hinausgegangen, um wegen der angedrohten -10°C  das „Veilchenblau“-Rosen-Hochstämmchen doch noch in seinen Vlies-Winterschlafsack einzuwickeln, der bisher unbenutzt bereitgelegen hatte. Der grünen Rose – Rosa viridiflora – dagegen ist das egal:

… sie soll bis zu -20°C problemlos aushalten.

21 Gedanken zu “noch mal ein bißchen Winter.

    • Hallo, mein lieber Ringelnitz🙂
      „Veilchenblau“ schnarcht glaube ich, ganz leise, die Sonne scheint auf ihren Schlafsack und wahrscheinlich ist es jetzt muckelig warm, da drinnen. Nachts hatte es die -10°C auf jeden Fall gehabt, also hat sich der Lebensrettungseinsatz gelohnt, denke ich.
      Bleibt nur noch für uns, mit einem Glühwein einen ähnlich muckeligen Zustand herbeizuführen, dann wird alles gut.

      Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s