Herbstfeuer

 

Sie fehlen mir, die mittlerweile verbotenen herbstlichen brennenden, schwelenden, kokelnden Blätterhaufen mit ihrem unverwechselbaren Geruch. Nicht, dass ich den wirklich mochte, den Geruch, aber das Herumzündeln-Dürfen im Garten läßt sich durch einen zivilisierten Feuerkorb einfach nicht ersetzen.

Das mit den herbstlichen Feuern fiel mir eigentlich erst später ein, als ich diese ‚Dreamlines‘-Bilder vom vergangenen November durch Zufall auf dem PC wiederentdeckte, und mir Gedanken um Herbst, Aufräumen und Bloggen machte: jetzt, wo die Fotomotive weniger werden, ist vielleicht wieder eine gute Gelegenheit, ersatzweise Blog und PC aufzuräumen. ein paar pixelige Blätterhaufen zusammenzuharken und damit kleine Feuerchen zu machen.

Werbung

6 Gedanken zu “Herbstfeuer

  1. Was ich auch gern mochte: Kartoffelfeuer, dabei eine Kartoffel aufgespießt über das Feuer haltend. Kartoffel verkokelt, hat trotzdem köstlich geschmeckt.

    Gefällt mir

  2. Gerade bin ich bei meinem ebenfalls im November begonnenen virtuellen „Herbst- und Adventsfeuerkorb 2017“ wieder auf diesen Beitrag gestossen und freue mich darüber wie ein Rumpelstilzchen 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..