Aber „Camara“ blüht noch

 

Diese purpurrosa blühenden Erdbeeren sind erstaunlich: blühen und blühen und blühen. Auch Früchte entwickeln sich noch weiter und werden rot, allerdings sehr langsam und meistens sind sie nicht mehr so appetitlich, weil sie über die lange Zeit schon von allen möglichen Tieren angefressen werden.

 

Fotos vom 11. November 2012, im Garten, Lüchow im Wendland, Niedersachsen. – > rosa Erdbeeren im Blog

13 Gedanken zu “Aber „Camara“ blüht noch

  1. wow! ich bin neugierig geworden. 🙂
    Habe deinen rosa link angeklickt und – ja, ich will die auch haben – im Frühling. Ich mag spezielle, eigene Früchtchen ;).
    Wie schmecken sie denn? und du hast tatsächlich den ganzen Sommer lang bis jetzt geerntet?
    Das wäre ja perfekt! 🙂

    Lieben Gruss – sonja

    Liken

    • Hallo, Sonja. Sie ist eine sogenannte F1-Hybride namens „Camara“, soll angeblich besser schmecken als die „Pink Panda“, und ich habe sie eigentlich aus einer Laune heraus auf einem Markt gekauft. Sie wurde dort als Ampelpflanze angeboten, weil sie tatsächlich fleissig Kindel treibt, aber das darf sie bei mir im Beet auch, wohin sie will, und sie will – von Frühjahr bis jetzt, auch noch nach den ersten Nachtfrösten.
      Um den großen Ertrag zu bekommen, ist sie vermutlich nicht gezüchtet, aber sie fruchtet ständig und sehr, sehr lecker. Hast du das Foto mit den eigenartigen Früchten gesehen? Nicht gerade das Übliche zur Verzierung einer Torte, aber viel leckerer als alle gekauften Erdbeeren. Ich würde fast sagen, walderdbeerig, wie die kleinen Monatserdbeeren, keinesfalls weniger aromatisch, und ebenso ausdauernd, vom Blütebeginn bis jetzt eben. Außerdem sind sie einfach hübsch im normalen „Zier“-Beet, wenn man es nicht allzu konventionell braucht.

      Liken

  2. danke für die ausführliche Antwort. Ich habe mein Garten voll Beeren und Strauchfrüchtchen… und in meinem Garten sind immer Kinder….. sie pflücken so gerne und essen direkt. So eine Erdbeere hat mir gefehlt…. jene, die ich habe haben nichts getragen und nun haben die Hennen sie total kaputt gemacht…… 🙂
    Danke! und schönen Abend

    Liken

    • Die kleinen Monatserdbeeren schweben im Laub, statt am Boden zu liegen wie „Camara“, und die sind auch nicht angefressen und schmecken nach wie vor lecker. Aber bei denen hier – siehe oben – merkt man einfach, dass die Vögel und anderen Kleintiere, die durch die Beete wuseln,kein so großes Angebot mehr haben.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.