Frost, Nebel und das leise Rascheln fallender Blätter

 

Hochlandrinder im Nebel – ihnen ist das kalte Wetter nicht nur egal, sie mögen es. Noch halten die Eichen, Erlen und Hainbuchen ihre Blätter und leuchten im Nebel. Bongo lauscht aufmerksam: jedes froststarre Blatt raschelt beim Herunterfallen so laut, als wäre es ein kleines Tier. – Fotos vom Morgen des 15. November 2012 zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Werbung

3 Gedanken zu “Frost, Nebel und das leise Rascheln fallender Blätter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..