Nass, alles nass

 

Regen und Wärme vom Vortag hatten den Schnee geschmolzen, der Nachtfrost hat eine Eiskruste daraus gemacht, die über einem Wasser-Reservor liegt, das nur darauf wartet, einem bis über die Knöchel nasse Füsse zu bescheren. Die von kristallklarer, halbzentimeterdicker Eisschicht umhüllten der Hagebutten und Wildrosen-Zweige sind schon wieder abgeschmolzen und hängen voller Wassertropfen, die Felder leuchten mehr grün als weiss, und das völlig durchnässte Turmfalkenweibchen oben auf dem Feldahornbaum macht einen angewiderten Eindruck: ein Falke, der nach seiner Beute tauchen soll, ist zu Recht beleidigt.
Fotos vom Vormittag des 24. Dezember 2012 in der Feldmark bei Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken.

5 Gedanken zu “Nass, alles nass

  1. Hier ist es Frühling… …merkwürdig… …alles ist matschig, allerdings scheint die Sonne, was ja dann gut gegen Winterblues ist… 😉 …gestern haben wir viel draußen gearbeitet…

    Die Bilder sind toll, besonders die von den Falken finde ich gut. Bei mir fliegen sie immer weg, ähnlich wie die Schmetterlinge… ^^

    Gefällt mir

    • Wir hatten heute vollmondgemäß knackigen Nachtfrost, bis vor ca. einer Stunde sogar strahlend blauen Himmel und Sonnenschein dazu – sehr schön. Jetzt ist es allerdings grau. Aber wer rausgeht, bekommt keinen Winterblues.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.