Schneefall und Drama

Schon seit der Nacht schneite es, klein und gemein, es war kalt. in der Baumgruppe sitzt, kaum erkennbar, ein verfroren aufgeplusterter Mäusebussard. Die gemischte Reisegruppe aus Bohnen- und Blässgänsen war zwar nicht unaktiv, aber relativ leise, wahrscheinlich auch hungrig.

 

Zu hungrig wird womöglich auch der Graureiher gewesen sein, der leblos im Wasser des Königshorster Kanals lag. Was hätte er im kalten Wasser auch finden sollen? Fische und Kleintiere haben sich mit dem Kälteeinbruch unter dem Eis wieder tief in den Schlamm gegraben und ebenso tief in ihre Gängen die Mäuse auf dem Feld – wenn Bongo keine Mäuse sieht und riecht, sind auch wirklich keine da! Bongo … er wirkte ganz betroffen angesichts des Reihers. Schließlich ist er es gewohnt, dass diese Vögel immer schimpfend davonfliegen. – Fotos von gestern vormittag, 28. März 2013 in der Feldmark bei Lüchow im Wendland, am Königshorster Kanal; zum Vergrössern bitte die Bilderin der Galerie anklicken

 

Ein Gedanke zu “Schneefall und Drama

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.