Am Jeetzelufer

no


Am 10. Mai 2013 habe ich in diesem Frühjahr die ersten Libellen gesehen. Nur eine davon die zierliche, rot-orangefarbene und schwarzgemusterte weibliche Frühe Adonislibelle, konnte ich auch auf den Fotos wiederfinden.
Die verlassene Hülle der Libellenlarve kann man nicht als solche zählen, oder? Es flog aber eine hellgelblich-grünlich gefärbte Libelle herum, die eine Vierfleck gewesen sein könnte.
Auf den Brennnesselblättern huschten zahlreiche schwarze Wolfsspinnen herum und einige andere, größere, hellbraune Spinnen; eine Marmorierte Kreuzspinne fand ich auch schon.
Auch Schlammfliegen bzw. Wasserflorfliegen sowie Dänische Eintagsfliegen sassen dort sehr zahlreich. Einige von ihnen trieben auch auf der Wasseroberfläche, vermutlich nicht freiwillig: nicht bei jeder sah es so elegant aus wie bei der auf dem Foto.
Bongo ging natürlich baden. Wenn er eher auskommt, sollte man immer schnell ein Stück weggehen und auh wegbleiben, er schüttelt sich mehr als nur ein Mal.
An einigen Baumstämmen war zu beoachten, dass Schnecken zu so ziemlich allem fähig sind, außer zum Fliegen. Einige der Bänderschnecken kriechen erstaunlich weit hinauf.

Fotos vom 10. Mai 2013 an der Jeetzel bei Lüchow – bitte zum Vergrößern die Bilder in der Galerie anklicken.

4 Gedanken zu “Am Jeetzelufer

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s