Nilgänse

no
2013-05-26 bBanneick 054 Nilgänse

Nilgänse Alopochen aegyptiacus scheinen sich in der Nähe des Königshorster Kanales in einem Biotop nahe des Dorfes Banneick angesiedelt zu haben, aber mit „bio“ sich nicht zu begnügen: zum Ausgehen darf es auch mal Mais-Silage sein.🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos vom verregneten 26. Mai 2013, bei Banneick. – > Wikipedia „Nilgans“

7 Gedanken zu “Nilgänse

  1. Sehr selbstbewusst wirken sie. Kürzlich marschierte ein Paar nur wenige Meter von uns entfernt, der Hund war an der kurzen Leine, auf einem Feldweg. Selbst als wir mit einem ziehenden Hund bedrohlich nahe kamen, dachten sie nicht daran aufzufliegen. Sie watschelten gemächlich weiter, um auf ein Feld abzubiegen, von dem aus sie uns noch kräftig beschimpften.

    Gefällt mir

  2. Bei uns sind seit dem letzten Jahr zwei Nilgänse. Mit den Enten scheinen sie friedlich zu sein. Gänse haben wir hier eh nicht, nur auf der Durchreise und dann sind dort auch vereinzelt Nilgänse mit dabei.

    Brüten sie hier auch? Im letzten Jahr waren sie fast jeden Abend auf der Pferdewiese. Eine immer in den hohen Ochsenziemer-Pflanzen (keine Ahnung wie die richtig heißen) und eine lief über die Wiese und passte auf. Allerdings liefen sie nach einiger Zeit wieder zu Zweit und alleine…

    Schöne Aufnahmen, ich mag die Färbung der Gänse…🙂

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s