Sumpf-Schwertlilie Iris pseudacorus

Fotos vom 7. und 8. Juni 2013 – Sumpf-Schwertlilien Iris pseudacorus am Jeetzelufer bei Lüchow im Wendland, Niedersachsen.

Das Wikipedia über diese auch Gelbe Schwertlilie genannte, auffallend goldgelb leuchtende Pflanze an den Gewässerrändern der hiesigen Umgebung macht ein wenig ratlos, insbesondere der Passus zu Vorkommen und Gefährdung:
„Die Sumpf-Schwertlilie wird häufig an neuen Standorten in der freien Natur angesiedelt (Ansalbung). Diese Ausbringung ist jedoch als Florenverfälschung zu bewerten und ohne Genehmigung nach § 41 des Bundesnaturschutzgesetzes verboten. Ihr Bestand gilt als nicht gefährdet, ist aber nach Bundesartenschutzverordnung als besonders geschützt eingestuft.“ – Hoffentlich versteht die Pflanze das und weiß, wohin ihre platten, runden Samenkörner schwimmen und keimen dürfen und wo nicht.

4 Gedanken zu “Sumpf-Schwertlilie Iris pseudacorus

  1. Huch, ich habe welche am Seerand ausgebuddelt und bei mir in den Garten gesetzt, wo sie seit Jahren prächtig gedeihen. Hätte ich da nach §41 eine Genehmigung gebraucht 😉

    Gefällt mir

    • Wenn ich es richtig verstehe, bräuchtest du die Genehmigung gemäß §41 Bundesnaturschutzgesetzes, falls du deren Nachfahren wieder auswildern möchtest, hast aber zuvor gegen die Bundesartenschutzverordnung verstoßen, indem du sie dort an der selben Stelle ausgebuddelt hast @@ die spinnen, die Römer

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.