Bekannte und unbekannte Tier am Wegrand


Auf dem obersten Bild sitzt eine Deutsche Wespe Vespa germanica auf einer Kälberkropf-Dolde.
Darunter, rechts hängt ein Federgeistchen am Rainfarn, das gar keinen deutschen Namen hat, nur einen lateinischen: Platyptilia pallidactyla.
Eine braungemusterte Gamma-Eule Autographa gamma beflattert die violetten Sumpf-Ziest-Blüten Stachys palustris in der Mitte der zweiten Reihe, links daneben sieht man ein in freier Natur selten anzutreffendes Gummitierchen namens ‚Tappsy‘ aus dem Hause Katjes: es lag verloren im Gras am Wegrand.
Das winzige gelbe Räupchen, auf dem Rainfarn darunter, ist wahrscheinlich eine Larve von etwas, das kein Falter wird.
Am Sumpfziest in der Mitte der letzten Reihe hält sich eine Ackerhummel Bombus pascuorum fest, vielleicht ist es aber auch eine entsprechende Kuckuckshummel.
Das Tagpfauenauge Inachis io , rechts unten auf der Ackerdistel, ist wenigstens wieder unzweifelhaft bekannt.

Die Fotos sind vom 29. Juli 2013, an Wegrändern bei Lüchow gemacht – zum Vergrößern bitte anklicken.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bekannte und unbekannte Tier am Wegrand

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s