Kalt, nass, bunt

Die Regenwolken zogen tief über unsere Gegend, waren finster und verdunkelten alles sehr, aber trotzdem war deutlich zu sehen, dass sich einige Pflanzen herbstbunt umzogen, ihre gelben und roten Blätter trotzten gegen die Regenfinsternis.

 

Im Garten sprenkelte die Birke das Gras mit goldgelben Blättern, und die Blumen schienen den Regen – trotz der von mir wegen des jähen Wechsels als „kalt“ empfundenen Temperaturen – gar nicht so schlecht zu finden, denn die Rose zeigte mehr Blüten als zuvor und überraschend begannen einige versäte Löwenmäulchen zu blühen. Die Hibiskusblüten saugen das Regenwasser auf und sehen aus wie abgenutzte Schwammtücher, nicht gerade elegant, aber dafür interessant. – Fotos vom 26. September 2013 in Feld und Garten bei Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

2 Gedanken zu “Kalt, nass, bunt

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..