Regen-Bindfäden in Weiden

Weiden am See ist ein Nachbardorf der Kleinstadt Neusiedl am See – der See ist klarer Weise der Neusiedler See. Ein großer Teil der dort ansässigen Landwirte betreibt Weinbau, viele verkaufen direkt und einige Familien betreiben dazu noch eine kleine Weinwirtschaft, auch mit Gartenplätzen, in der sie bevorzugt Wein aus den eigenen Kellern anbieten und kleine Mahlzeiten dazu. In so einem Heurigen waren wir zum Abendessen mit Bekannten verabredet.
Es regnete immer schlimmer, aber drinnen im „Heurigen“ war es trocken. Bongo verzog sich unter die Bank und überwachte von dort aus die Sauberkeit des Bodens.

Allerdings gibt es im „Heurigen“ keine warme Küche, sondern Brote mit Speck, Käse, Schmalz oder verschiedenen anderen Aufstrichen. Dieser auf dem Foto heißt „Verhackert’s“, und besteht, wie der Name schon sagt, aus kleingehacktem Speck. Die Butter kann man getrost weglassen. Ein Wein dazu wäre noch besser gewesen, aber ich war die Autofahrerin und wir mußten am Ende des Abends ja wieder zurück, nach Györ.

Fotos vom Abend des 11. Oktober 2013 in Weiden am (Neusiedler) See, Burgenland, Österreich – zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder anklicken.

6 Gedanken zu “Regen-Bindfäden in Weiden

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.