bunt


 

Beinwell Symphytum eine weitere Pflanze, die kenntlich macht, dass es sich an dieser Stelle beim Dorf Vámosszabadi um gut feuchte Bodenverhältnisse handelt. Dort wächst alles üppig, nicht nur das Gemüse. Ich habe auch noch nie dermassen reich tragende Schlehen Prunus spinosa gesehen: die Sträucher waren dicht mit blau bereiften Früchten besetzt. Würde ich dort wohnen, gäbe das ein herbstliches Marmeladen- und Likörfest. Bei uns zuhause (bei Lüchow) sind die Sträucher entlang der Feldwege durch die barbarisch rigorosen Maschinen-Schnitte im Frühjahr auch in diesem Herbst beinahe fruchtlos geblieben. Auch entdeckte ich noch einen herbstrot und gelbgrün leuchtenden Brom- oder Kratzbeerstrauch, auf dem sich einige Lederwanzen Coreus marginatus sonnten. Dann fuhren wir wieder stadtwärts, zurück nach Györ.

Fotos vom 13. Oktober 2013, vormittags nördlich der Stadt Györ, beim Dorf Vámosszabadi in Ungarn. Um die Fotos größer, einzeln ansehen, bitte in der Galerie anklicken.

4 Gedanken zu “bunt

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.