stirring memories I (apophysisch)

Wenn es draussen nicht so viel zu fotografieren gibt, mache ich eben Screenshots von drinnen.
Die Apophysische Spinx hält mir dabei den Spiegel.

8 Gedanken zu “stirring memories I (apophysisch)

    • Wie im Titel knapp zusammengefaßt angedeutet: da rührt etwas in einem bunten „Eintopf“, den ich für mich, weil es gerade zu anderen Gedankengängen paßt, als meine Erinnerungen empfunden habe. Das ist bei den meisten solcher Bilder so etwas wie assoziatives Träumen, da bündeln sich Empfindungen, Gedanken, die gerade sowieso da sind, als wäre etwas in mir froh, endlich ein sammelndes Transportmittel zum Bewußtsein gefunden zu haben. Das fühlt sich dann sehr befriedigend an. Wie etwas Fertiges.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..