„Er war dreißig Jahre alt, du lieber Himmel!“ (Bücherberg 7/77/11)

„Er war dreißig Jahre alt, du lieber Himmel!“ dachte der jüngere Liebhaber, der, während die Operndiva in einer Aufführung brillierte, hinter der Bühne seinen düsteren Gedanken über ihre Liason nachging: auf meinem Bücherberg liegt mit der laufenden Nummer „7/77/11“ ein Kurzgeschichten-Band von Françoise Sagan.
Das Buch, 1975 Frankreich bzw. 1977 in Deutschland erschienen, ist heute im besten Diven-Alter, und war damals sicher in irgendeiner Weise zeitgeistig, und darum hat die gescannte Buchseite von mir auch ein passendes Seidenkleid bekommen, Bonbonrosa mit Giftgrün, passend zum Inhalt, der einen Cocktail darstellt aus Kitsch, Klischees, Suchtgiften und vergifteten Gedanken.

2014-01-03 F Sagan_Augen Wie Seide -77-7-2.jpg

7ter Satz auf Seite 77 in „Die Diva“ von Françoise Sagan, in „Augen wie Seide“ (Kurzgeschichten), Ullstein, 3. Auflage von 1978

Die Diva meinte mit „ihm“, den sie zu treffen hoffte, einen hohen Ton: das dreigestrichene C, charakteristisch für jedes Stimmfach des Sopran.

Es gibt anscheinend verschiedene Ausgaben von dem Buch, meines enthält 19 Kurzgeschichten, immer ist Abschied von einer Erwartung bzw. Verweigerung ein Haupt-Thema. Die wenigen Formulierungen, die innehalten und nachsinnen liessen, sind zuwenig Grund, es ein drittes Mal zu lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.