Blütenweiss


 

Schlehen Prunus spinosa und wilde Kirsche Prunus avium habe ich am 6. April 2014 am Wegrand bei Lüchow fotografiert, die verwilderte Zwetschge Prunus domestica am Feldrand (oben) und die kleinen Blütchen der Knoblauchsrauke Alliaria petiolata (unten) heute, am zehnten April. Letztere ist natürlich kein Baum, sondern ein 2jähriges Kraut, das man sogar essen könnte. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken. Fotos von Wegrändern bei Lüchow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

9 Gedanken zu “Blütenweiss

  1. Durch den gleichen lat. (Gattungs-)Namen fällt einem erst wieder ein, wie nah verwandt die drei Baumarten sind – aber auf deinen Blütenfotos sieht man es dann außerdem herausragend gut.
    Ist das letzte Kraut das, was beim Zerreiben der Blätter wie sein „Namenspate“ riecht? Haben wir als Kinder immer dieses „Aha-Geruchs-Effektes“ wegen gerne gemacht …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.