Nah und ganz nah


Tanzfliegen auf Ackerdistelblüten, Rotgelbe Weichkäfer auf einem Weidelgras-Halm, Ackerhummel auf Kratzdistel, Dickkopffalter auf Vogelwicke, Zottige Weidenröschen, in dem Moment ohne Besucher – alle nah herangeholt, wie auch die Rabenkrähe Corvus corone corone, die rufend auf einem Aussichtsast oberhalb des Weges saß, auf dem Bongo und ich daher kamen. Der scheint ein Krähen-Lieblings-Ast zu sein, denn darauf treffe ich immer wieder eine Rabenkrähe, die genau so da sitzt wie diese. – Fotos vom 7. Juli 2014, in der Feldmark zwischen Lüchow und Wustrow im Wendland, Niedersachsen. Zum Vergrössern bitte die Bilder in der Galerie anklicken.

Ein Gedanke zu “Nah und ganz nah

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.