Über die Rambla de Mar zum ‚Maremagnum‘ – außerdem: 5 + 5, Teil I

Barcelona, Barri Gòtic – Nachdem ich vom Mirador de Colòn zum Hafen gegangen war, beobachtete ich einen gewissen, stetigen Strom von Menschen, die über den Holzsteg der Rambla de Mar strebten, und schloß mich ihnen an:

So gelangte ich zum Maremagnum, einem Gebäudekomplex mit verschiedenen Freizeit-Zielen, die von Einheimischen und Touristen gleichermassen gern besucht werden, wie Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Bars, das See-Aquarium von Barcelona (das größte Europas), ein Kino und Möglichkeiten zum Bummeln und Schauen. Dazu kann man sich entweder auf eine der Restaurant-Terrassen setzten oder aus einer der oberen Etagen herunter fotografieren. An dieser Stelle (Bild unten) endet die Rambla aus Holz und der Wegabschnitt um das Gebäude herum nennt sich Moll d’Espanya. Auf der Moll d’Espanya kann man entlang des Hafenbeckens um das Ganze herumlaufen, was aber kaum einer tat, außer einigen Pärchen, die auf Bänken plauderten, mit Blick über das Wasser zur gegenüberliegenden Seite hin, dem Moll de Baleares und Moll de Pescadors, und ich bin natürlich auch einmal rundherum gelaufen. Doch davon kommt mehr im nächsten Beitrag. – Auch diese Bilder sind noch vom Abend des 9. April 2015, Barcelona.


Auch wenn man es diesem Artikel nicht anmerkt, ist er das erste Fünftel einer 5-teiligen Blog-Challenge, zu der ich gestern von Le Drake Noir eingeladen worden bin.

Die Regeln der „Five Photos, Five Stories“-Challenge sind:
1) Poste an 5 aufeinanderfolgenden Tagen einen Artikel mit mindestens einem Foto.
2) Schreibe etwas Eigenes zum Foto / den Bildern, ganz gleich ob Fiktion, realistisch, Poesie oder nur eine Zeile.
3) Nominiere bei jedem Eintrag einen Blogger, an den du die Aufgabe weitergeben willst. Derjenige muss aber nicht, es soll ja nur eine Anregung sein.

Gerade Fotoblogs brauchen das wohl ab und zu, so eine Erinnerung daran, wie schön es sein kann, wenn Bilder von Worten begleitet werden, denen man den Menschen hinter der Kamera mehr anmerkt, als nur seine Motiv-Wahl.
Weil ich ihn ohnehin schon seit einem Jahrzehnt als Künstler des Vexiers in Bild mit Wort schätze, bitte ich heute das Zweiteselbst, einfach so zu sein wie immer, und nur die Challenge weiterzugeben, oder so. ^^

15 Gedanken zu “Über die Rambla de Mar zum ‚Maremagnum‘ – außerdem: 5 + 5, Teil I

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.